Zwölf weitere Coronavirus-Fälle im Landkreis Pfaffenhofen bestätigt

26.03.2020: Im Landkreis Pfaffenhofen haben sich zwölf weitere Coronavirus-Fälle bestätigt. Acht weibliche und vier männliche Personen wurden positiv auf das Covid-19-Virus getestet.

Logo Landratsamt
Die Fallzahl im Landkreis steigt somit auf insgesamt 51 Infizierte. Davon gelten bereits 6 Fälle als geheilt. Zehn Neuinfizierte befinden sich in häuslicher Isolation, zwei Personen werden stationär betreut. Sämtliche Kontaktpersonen der Infizierten wurden ermittelt und informiert. Die Zahl der erlassenen Quarantänebescheide erhöhte sich somit auf 275. Bei den Personen mit Quarantänebescheid handelt es sich um unmittelbare Kontaktpersonen von bestätigten Fällen.

Häusliche Quarantäne bedeutet, dass die betroffene Person ihre Wohnung bzw. ihren Haushalt nicht verlassen darf. Sie muss unnötige Kontakte vermeiden und soll Kontakte in der häuslichen Gemeinschaft minimieren. Zudem steht sie unter der Beobachtung des Gesundheitsamtes. Falls entsprechende Krankheitssymptome auftreten, muss die betroffene Person unverzüglich das Gesundheitsamt verständigen.

Die Ilmtalklinik GmbH in Pfaffenhofen betreute gemäß Morgenstatistik sechs stationäre Fälle. Die bis gestern versorgte Frau aus dem Landkreis Pfaffenhofen konnte stabil aus der Versorgung entlassen werden. Im Gegenzug sind zwei neuinfizierte Männer aus dem Landkreis Pfaffenhofen in stationärer Versorgung. Die weiteren vier Patienten stammen weiterhin aus angrenzenden Landkreisen.