Aktionstag Bayern gegen Leukämie: Noch bis 29. Mai zum potenziellen Lebensretter werden

27.05.2019: Im Rahmen des Aktionstages „Bayern gegen Leukämie“ betreute das Gesundheitsamt Pfaffenhofen am vergangenen Mittwoch den Stand der Stiftung Aktion Knochenmarkspende (AKB) in der Eingangshalle des Landratsamts.

Foto: Rottler
Mitarbeiterinnen des Landratsamts informieren sich am Stand des Gesundheitsamts bei Dr. Elisabeth Einmüller (2.v.l.) und Dr. Isolde Schubert (2.v.r.) über die Stammzellenspende.

Die beiden Ärztinnen Dr. Elisabeth Einmüller und Dr. Isolde Schubert standen dort für Fragen und Antworten rund um das Thema Stammzellenspende zur Verfügung. „Die Aktion wurde sehr gut angenommen. Wir konnten einigen Interessenten Blut zur Typisierung abnehmen. Andere haben sich informiert und ein Lebensretterset für sich und andere mitgenommen“, so die beiden Ärztinnen des Gesundheitsamts.

Noch bis 29. Mai kann ein Lebensretterset am Stand mitgenommen werden (solange der Vorrat reicht). Alternativ kann man sich dieses auch über www.akb.de bestellen. Der Inhalt des Sets umfasst zwei Mundschleimhauttupfer sowie ein Blutröhrchen, mit dem man sich entweder beim Hausarzt per Blutabnahme oder zu Hause per selbst durchführbaren Wangenabstrich typisieren lassen kann.

Eingeladen zur Typisierung sind alle gesunden Frauen und Männer zwischen 17 und 45 Jahren. Leukämie ist heilbar, wenn rechtzeitig ein passender Stammzellspender gefunden wird. Für Leukämiepatienten weltweit erhöht jeder neu Registrierte die Chance, wieder ganz gesund zu werden.