Viertes Treffen der Gästeführer im Landkreis Pfaffenhofen

26.07.2016: Der Einladung des KUS zum diesjährigen Gästeführertreffen waren Gästeführer aus dem gesamten Landkreis gefolgt, um in die spannende Geschichte der Kreisstadt einzutauchen.

Gästeführer aus dem Landkreis Pfaffenhofen erfreuten sich an den kuriosen Anekdoten über die Geschichte der Stadt Pfaffenhofen. Foto: KUS
Stadtführerin Nathalie Buska führte die Teilnehmer nicht nur zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt, sondern auch zu Schauplätzen zahlreicher historisch belegbarer Kuriositäten und lies die Zuhörer an teils heiteren, teils gruseligen Geschichten teilhaben.

Durch diese Anekdoten und Erzählungen wurde die historische Geschichte der Stadt auf spannende Weise erlebbar gemacht. Beim anschließenden Erfahrungsaustausch wurden die Gästeführer insbesondere auch über aktuelle Entwicklungen sowie zukünftige Projekte im Bereich Freizeit, Erholung und Tourismus des KUS informiert. „Von den Treffen profitiert der gesamte Landkreis.

Die Gästeführer kommen miteinander ins Gespräch, können sich über ihre Erfahrungen austauschen und sogar Ideen für neue Führungen entwickeln“, so Svenja Trzcinski vom KUS. Gerade auch im Hinblick auf die regionale bayerische Gartenschau „Natur in Pfaffenhofen a.d.Ilm 2017“ soll das Angebot an Stadt- und Themenführungen noch optimiert werden.

Um die Qualifizierung der Gästeführer in Bezug auf verschiedene Themenfelder zu vertiefen, wird das KUS noch für dieses Jahr Weiterbildungen organisieren.

Infos zu Führungen und Gruppenangeboten im Landkreis Pfaffenhofen auch unter www.kus-pfaffenhofen.de.