„Den Landkreis nachhaltig geprägt“ - Alt-Landrat Dr. Traugott Scherg feiert seinen 80. Geburtstag

10.05.2016: Seinen 80. Geburtstag feiert heute Dr. Traugott Scherg, der Alt-Landrat des Landkreises Pfaffenhofen.

Eine Delegation von Mandatsträgern und ehemaligen Weggefährten rund um Landrat Martin Wolf (2.v.r.) gratulierten Altlandrat Dr. Traugott Scherg (5.v.r.) zum 80. Geburtstag Foto: Huber
Der ehemalige Kommunalpolitiker, der von 1969 bis 1996 die Geschicke des Landkreises leitete und seitdem im Ruhestand ist, hat den Landkreis Pfaffenhofen nach den Worten des aktuellen Landkreischefs Martin Wolf „nachhaltig geprägt“.

Mit einer Delegation von Mandatsträgern und ehemaligen Weggefährten besuchte Wolf den Jubilar und würdigte dessen Verdienste. Dr. Scherg habe sich in besonderer Weise um den Landkreis Pfaffenhofen verdient gemacht. Mit den sehr klugen und weitsichtigen Entscheidungen, die Scherg mit den damaligen Kreistagen getroffen habe, wurde die Basis für die heutige sehr erfolgreiche Entwicklung des Landkreises gelegt. „Sie haben sich um den Landkreis Pfaffenhofen wirklich verdient gemacht“, so Martin Wolf.

Er nannte als Beispiele die Landkreisgebietsreform, den Bau des Schyren-Gymnasiums in Pfaffenhofen und die Entscheidung für das Gymnasium in Wolnzach, die Errichtung der Realschulen in Pfaffenhofen, Geisenfeld und Manching und des heilpädagogischen Zentrums in Pfaffenhofen sowie den Bau des Kreiskrankenhauses. Er war auch Vorsitzender des Kreisverbands des Roten Kreuzes und des Vereins „Hilfe für das behinderte Kind“.

Die Verdienste von Dr. Scherg wurden mit verschiedenen Auszeichnungen gewürdigt, unter anderem mit dem Bayerischen Verdienstorden, dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse und der Landkreismedaille in Gold.