Erfolgreicher Start der Brezenrunde nach der Sommerpause

15.10.2019: Der Sommer ist vorbei, Zeit für Kaffee und Brezen in der Kreisbücherei. So startete die Brezenrunde am vergangenen Samstag in ihre vierte Saison.

Die beiden Autoren der ersten Brezenrunde nach der Sommerpause Johanna Descy und Mathias Petry. Foto: Ligl
Eröffnen sollte Rahel Behnisch, die aber krankheitsbedingt absagen musste. Nach Mitteilung von Büchereileiter Stephan Ligl wird der Auftritt aber auf jeden Fall nachgeholt. Als spontaner Ersatz ist Johanna Descy aus Schweitenkirchen eingesprungen. Ihre düsteren Gedichte kamen beim Publikum – knapp 30 Gäste waren anwesend – gut an.

Noch besser punktete allerdings ihre mythologisch angehauchte Kurzgeschichte. Beides stand im starken Kontrast zu den Geschichten aus Hudlhub von Mathias Petry, der mit seinen schrägen Charakteren für viel Heiterkeit sorgte und zwischen den Stücken auf der Gitarre spielte. Alexander Bálly von den Silberschmieden und Stephan Ligl waren mit dem Auftakt der neuen Brezenrundensaison sehr zufrieden.

Im November gibt es eine neue Brezenrunde. Am Samstag, 9. November lautet das Motto Andere Welten. Lisa Guzz und Gerhard Trautmannsberger werden dabei ihre Welten vorstellen. Die nächste Veranstaltung in der Kreisbücherei ist der Poetry Slam am Freitag, 18. Oktober, 19:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Für Poeten sind leider keine Plätze mehr frei.