Mehr Unterstützung für Alleinerziehende

24.08.2017: Vor kurzem hat der Gesetzgeber die Leistungen nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) verbessert.

Ansprechpartner im Landratsamt: Frau Brigitte Wagner, Frau Michaela Moser und Frau Ingrid Bezdicek
Diese können nun bei Vorliegen der Anspruchsvoraussetzungen bis zum Alter von 18 Jahren gewährt werden. „Bisher hatten Kinder von Alleinerziehenden lediglich bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres einen Anspruch auf Unterhaltsvorschussleistungen“, erläutert dazu Elke Dürr, die Leiterin des Sachgebiets Familie, Jugend, Bildung des Landratsamts. Ferner war die Bezugsdauer bislang auf sechs Jahre begrenzt. Nunmehr gibt es die Geldleistung unbefristet.

„Das Unterhaltsvorschussgesetz findet Anwendung, wenn ein unterhaltspflichtiger Elternteil keinen Unterhalt zahlt. Dann drohen häufig finanzielle Probleme“, so Elke Dürr. Der allein erziehende Elternteil kann in diesem Fall beim Sachgebiet Familie, Jugend, Bildung des Landratsamts Pfaffenhofen a.d.Ilm einen schriftlichen Antrag stellen. Dort gibt es auch die Antragsvordrucke. Da die gesetzlichen Änderungen erst seit Mitte August rechtswirksam sind, besteht einmalig die Möglichkeit, bei allen neuen Anträgen von Kindern, die über 12 Jahre sind bzw. bei denen die bisherige Höchstleistungsdauer von 72 Monaten bereits ausgeschöpft war, die UVG-Leistungen rückwirkend zum 01.07.2017 zu bewilligen. Hierzu muss der Antrag jedoch spätestens bis 30.09.2017 beim Landratsamt vorliegen.

„Anspruch auf Unterhaltsvorschuss haben Kinder, die bei einem alleinerziehenden Elternteil leben“, so Sachgebietsleiterin Elke Dürr. Dieser muss ledig, verwitwet oder geschieden sein oder von seinem Ehegatten oder Lebenspartner dauernd getrennt in Deutschland leben und nicht bzw. nicht regelmäßig Unterhalt von dem anderen Elternteil erhalten. Unterhaltsvorschuss kann auch beantragt werden, wenn der unterhaltspflichtige Elternteil oder ein Stiefelternteil verstorben ist. Waisenbezüge werden hier entsprechend angerechnet. Die Unterhaltsvorschussleistungen betragen derzeit monatlich
für Kinder von 0 - 5 Jahre 150,00 €
für Kinder von 6 -11 Jahre 201,00 €
für Kinder von 12 - 17 Jahre 268,00 €

Bei der Gewährung von Unterhaltsvorschussleistungen für Kinder über 12 Jahre gibt es jedoch noch einige Besonderheiten:
Falls der alleinerziehende Elternteil Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (Teil II) erhält, muss überprüft werden, ob das Kind bei Gewährung eines Unterhaltsvorschusses keine SGB II-Leistungen mehr benötigen würde oder ob der alleinerziehende Elternteil Einkommen von mindestens 600,00 € erzielt.
Ausbildungsvergütungen und Vermögenseinkünfte des Kindes werden nach Abzug von Pauschbeträgen zur Hälfte angerechnet.

Wer im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm wohnt, kann die Unterhaltsvorschussleistungen beim Landratsamt Pfaffenhofen, Sachgebiet Familie, Jugend, Bildung beantragen.

Den Antrag findet man auf der Internetseite www.landkreis-pfaffenhofen.de.

Die Ansprechpartner sind:
Ingrid Bezdicek, Buchstabe A – J, Tel. 08441/27-251 (Montag – Freitag)
Michaela Moser, Buchstabe K – P, Tel. 08441/27-182 (Montag, Dienstag, Donnerstag)
Brigitte Wagner; Buchstabe Q – Z, Tel. 08441/27-256 (Montag, Dienstag – Freitag vorm.)