Gemeinsam mit Lesepaten die Welt der Bücher entdecken

12.02.2020: Das Sachgebiet Integration des Landratsamts Pfaffenhofen hat zusammen mit der Kreisbücherei Pfaffenhofen jetzt ein besonderes Projekt auf den Weg gebracht.

Lesepaten, Foto: Tram Do
Unter dem Motto Lies ein Buch mit mir! wird Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit geboten, ihre Sprachkenntnisse durch begleitetes Lesen zu verbessern.
Die Kinder und Jugendlichen werden von ehrenamtlichen Paten beim Lesen und Durcharbeiten der Texte begleitet. Hierbei wird nicht nur der Spracherwerb verbessert, sondern auch die Hintergründe zu den Werken sowie den Inhalten besprochen und diskutiert.

Landrat Martin Wolf: „Besonders wertvoll ist bei der Tätigkeit als Lesepate der generationenübergreifende Wissenstransfer. Das Projekt "Lies ein Buch mit mir!" läuft vorerst bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020. Auch jetzt ist es für Quereinsteiger noch möglich zu starten. Eine Fremdsprache lernt man aus unterschiedlichen Gründen. Man braucht sie z. B. für den Beruf oder auch, um auf Reisen nicht ganz hilflos und fremd zu sein.

„Für die Menschen, die ihre Heimat verlassen haben und sich im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm eine Zukunft aufbauen möchten, bedeutet das Erlernen der deutschen Sprache, ein Fundament zur Integration in die neue Gesellschaft zu legen. Vor allem die Jüngsten haben dabei nicht selten Probleme. Trotz der ergänzenden Deutschförderung in den Bildungsreinrichtungen des Landkreises haben es Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund oftmals schwer, die deutsche Sprache in der geforderten Schulzeit adäquat zu erlernen“, weiß Integrationsberater Gerhard Trautmannsberger vom Landratsamt zu berichten.

Der geleitete Zugang zur Belletristik und Jugendliteratur könne hier nicht nur das Sprachverständnis fördern, sondern zugleich die Freude am Lesen entfachen. Die Kreisbücherei Pfaffenhofen a.d.Ilm stellt hierfür mehrfach wöchentlich alles zur Verfügung, was die jungen Lesefreunde benötigen. „Um anzukommen, muss man sich verständigen können. Das umfasst natürlich auch das Verstehen von Texten.

Das Lesepatenprojekt ist da eine großartige Unterstützung,“ so der Leiter der Kreisbücherei Stephan Ligl. Und neues Wissen bedeutet für die jungen Menschen auch eine neue Perspektive“, so die Ehrenamtskoordinatorin des Sachgebietes Integration Tu Trang Tram Do. Das Sachgebiet Integration steht allen Interessierten hierzu und auch allgemein zu Fragen in den Bereichen Zuwanderung, Asyl und Integration gerne zur Verfügung. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Tel. 08441 27 2961 oder E-Mail integration@landratsamt-paf.de