Glasfaseranschlüsse für drei Schulen im Landkreis; Bau- und Vergabeausschuss vergibt Aufträge

10.10.2019: Der Bau- und Vergabeausschuss hat zur Errichtung von Glasfaseranschlüssen für drei Schulen im Landkreis die T-SYSTEMS International GmbH aus Landshut beauftragt.

Glasfaser

Zuvor hat das Elektroingenieurbüro VE plan GmbH, im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Glasfaseranschlüssen und WLAN für öffentliche Schulen und Plankrankenhäuser, eine Untersuchung zum Ausbau der Internet-Anbindungen für die weiterführenden Schulen im Landkreis durchgeführt. Die Staatliche Realschule Manching, das Hallertau-Gymnasium Wolnzach und die Berufliche Oberschule in Scheyern erhalten nun einen Glasfaseranschluss. Die Regierung von Oberbayern erteilte vor kurzem die Zustimmung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn. Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf knapp 180.000 €, davon werden rund 130.000 € durch Fördermittel abgedeckt. Der Stellvertreter des Landrats, Herr Anton Westner begrüßte die Auftragsvergabe ganz besonders. „Wir freuen uns sehr, dass wir als Sachaufwandsträger der Schulen einen weiteren Meilenstein in Richtung digitales Klassenzimmer setzen können“, so Westner. Der Landkreis Pfaffenhofen hat bereits das Qualitätssiegel Bildungsregion in Bayern und mittlerweile auch seine Bewerbung zur Auszeichnung als digitale Bildungsregion abgegeben.