Landkreisdelegation besucht polnischen Partnerlandkreis Tarnów

18.07.2018: Ganz unter dem Zeichen von Brauchtum und Kultur stand der diesjährige Besuch einer Landkreisdelegation im polnischen Partnerlandkreis Tarnów.

Neben der Delegation aus Pfaffenhofen ist in der unteren Reihe zu sehen: v.l.n.r.: Waclaw Prazuch vom Landratsamt Tarnów, der Leiter sowie zwei Mitarbeiter von Kasna Dolna sowie Zbigniew Karcinski, stv. Landrat des Landkreises Tarnów.

Unter Führung von Landrat Martin Wolf waren vier Mitglieder des Kreistages, teilweise zusammen mit ihren Partnern, Mitglieder des Partnerschaftskomitees sowie Gruppen des Gebirgs- und Volkstrachtenvereins „Ilmtaler“ Pfaffenhofen und "Oberilmtaler" Jetzendorf auf Begegnungs- und Besichtigungstour unterwegs. Auch Karoline Frey, Gästeführerin für den Landkreis Pfaffenhofen, begleitete mit ihrer Harfe die Delegation.

Auf dem Programm standen u.a. eine Floßfahrt auf dem Dunajec, die Besichtigung der Stadt Szczawnica sowie ein Besuch im Weinberg vom Gromnik. Höhepunkt der viertägigen Reise war ein gemeinsamer Auftritt der Trachtenvereine aus Pfaffenhofen und Tarnów bei einem Kulturfest in Gromnik.

„Es war eine wunderbare Reise mit unvergesslichen Eindrücken für alle Teilnehmer“, so der Landrat. Es sei eine einzigartige Möglichkeit gewesen, unsere Kultur und unser Brauchtum mit nach Tarnów zu nehmen und den Menschen dort näher zu bringen, aber auch den aufstrebenden europäischen Nachbarstaat von Deutschland kennenzulernen. Vieles sei noch gemäßigter als in Deutschland und deshalb attraktiv für einen Kurzurlaub.

Martin Wolf: „Die Gastfreundschaft unserer polnischen Freude war wieder beispiellos groß. Wir freuen uns schon auf den Gegenbesuch im nächsten Jahr.“

Auf dem Gut Kąśna Dolna, das einst Ignacy Paderewski (1860 – 1941), polnischer Pianist, Komponist, Ministerpräsident und Außenminister, gehörte, fand ein Empfang für den Landkreis Pfaffenhofen statt. Heute sind dort das Paderewski-Museum und ein Musikzentrum untergebracht.