Landkreismeisterschaft im Stand-Up-Paddling begeistert erneut

26.07.2018: Rund 40 Sportlerinnen und Sportler nahmen kürzlich bei der Landkreismeisterschaft 2018 im Stand-Up-Paddling (SUP) des Surfclubs Geisenfeld teil.

Stand-Up-Paddling, Foto: Hoffmann
Für die zahlreichen begeisterten Zuschauer gab es tolle Wettkämpfe bei bestem Sommerwetter zu sehen. Bei den Herren siegte Vorjahressieger Max Hagl, bei den Damen setzte sich Johanna Königer durch. Lisa Schretzlmaier holte sich den Titel bei den U14 Damen, Noah Smith bei den U14 Herren.

Landrat Martin Wolf, Schirmherr der Veranstaltung, Geisenfelds 2. Bürgermeister Alfons Gigl sowie der Vorstand des Surfclubs Geisenfeld, Hannes Hetzenecker übernahmen die Siegerehrung und überreichten den jeweils drei Erstplatzierten einen Pokal.

Der Landrat zeigte sich erneut begeistert vom Stand-Up-Paddling. „Den Sport kann man im Gegensatz zum Windsurfen und Wellenreiten ohne Wind oder Wellen betreiben. Stand-Up-Paddling ist, wenn man nicht gerade einen Wettkampf betreibt, wie ein sanftes Gleiten oder fast ein Spaziergang übers Wasser“, so der Landrat. Der Sport werde nahezu überall wo es Wasser gibt angeboten, sei grds. relativ leicht zu erlernen, für Jung und Alt geeignet und das Ausleihen der Ausstattung sei relativ erschwinglich.

Martin Wolf: „In unserer sich schnell verändernden Gesellschaft sind Menschen schnell von neuen Sportmöglichkeiten begeistert. Es ist Aufgabe unserer Vereine, sich um diese neuen Trends zu kümmern. Mein Dank geht daher an den Surfclub Geisenfeld, der das Stand-up-Paddling schon seit einigen Jahren anbietet und sich damit um die Sportförderung in unserem Landkreis annimmt.“

Der Surfclub Geisenfeld stellt seinen Mitgliedern vier professionelle SUP-Boards mit Paddel zur Verfügung. Für Einsteiger bietet ein Mitglied und zertifizierter SUP-Instruktor regelmäßig SUP-Kurse an.