Die Nominierungsphase für den „Großen Preis des Mittelstandes“ beginnt – jetzt Vorschläge einreichen

23.11.2016: Der „Große Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung gilt als Deutschlands wichtigster und begehrtester Wirtschaftspreis.

KUS Logo
KUS Logo
Aktuell werden zum 23. Mal mittelständische Unternehmen gesucht, die sich in ihrer Region herausragend entwickeln. Über das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm (KUS) ist noch bis Ende Januar die Nominierung solcher Unternehmen aus dem Landkreis möglich.

Im Jahr 2015 wurde die Firma MAWA GmbH als Preisträger geehrt. Die Nadler Straßentechnik GmbH erhielt eine Auszeichnung als Finalist im Jahr 2016. Allein durch die Nominierung kommt den Unternehmen eine große öffentliche Anerkennung für ihre Leistung zu, heißt es aus dem KUS. Pro Jahr werden bundesweit drei Preisträger und fünf Finalisten gekürt. Der kostenfreie Wettbewerb gliedert sich in drei Stufen. Von der Nominierung geht es über die Erreichung der Jurystufe bis hin zur Auszeichnung. Jede der erreichenden Stufen stellt ein bedeutendes Alleinstellungsmerkmal für das Unternehmen dar, welches gut für die Firmenpräsentation und Steigerung der Popularität verwendet werden kann, verspricht die Oskar-Patzelt-Stiftung.

Aber nicht nur das Aufzeigen der Erfolge engagierter Unternehmerpersönlichkeiten sei das Ziel dieses Wettbewerbes, auch die Förderung von Respekt und Achtung vor unternehmerischer Verantwortung und die Einführung einer Kultur zur Selbständigkeit für mittlere Betriebe. Beleuchtet werden die Unternehmen in ihrer Gesamtheit und in ihrer Rolle innerhalb der Gesellschaft. Gefordert sind hervorragende Leistungen in allen fünf Kriterien des Wettbewerbes. Dabei ist unter anderem die Gesamtentwicklung des Unternehmens zu berücksichtigen und wie Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen und gesichert werden. Auch wird ein großes Augenmerk auf Modernisierung und Innovation innerhalb der Organisation gelegt. Die letzten beiden Wettbewerbsmerkmale richten sich auf das Engagement in der Region und der Nähe zu den eigenen Kunden.

Wer ein Unternehmen im Landkreis Pfaffenhofen für dessen herausragende Leistungen in den entscheidenden Kriterien nominieren möchte – zum Beispiel seinen Arbeitgeber - oder wer selbst engagierter Unternehmer ist, kann sich gerne an das KUS wenden. Die Mitarbeiter beantworten Fragen zu den Modalitäten einer Teilnahme und unterstützen beim Teilnahmeprozess.

Nominierungsvorschläge werden bis Ende Januar entgegen genommen per E-Mail an nadja.freigang@kus-pfaffenhofen.de oder telefonisch unter 08441 40074-46. Nähere Informationen zum Großen Preis des Mittelstandes gibt es unter www.mittelstandspreis.com.