FFP2-Masken für medizinisches Personal eingetroffen

23.04.2020: Landrat Martin Wolf konnte jetzt eine weitere Lieferung an medizinischer Schutzausrüstung in Empfang nehmen, die vor ein paar Wochen in Auftrag gegeben wurde.

v.l.n.r.: Christian Nitschke, Landrat Martin Wolf und Christian Grams, Foto: Rottler
Christian Nitschke, Niederlassungsleiter der Firma SMS medipool GmbH in Reichertshofen und zugleich Kreisbrandinspektor für den Landkreis Pfaffenhofen, hat den Ankauf von 17.000 FFP2-Atemschutzmasken in die Wege geleitet. „Ich danke der Firma SMS medipool und insbesondere auch Christian Nitschke für seine Unterstützung und sein hohes persönliches Engagement. Die Versorgung der medizinischen Bedarfsträger mit adäquater Schutzausrüstung hat für uns weiterhin oberste Priorität“, so der Landrat.

Christian Grams, Geschäftsführer und Vorstand der SMS medipool GmbH, und Christian Nitschke freuen sich, den Landkreis Pfaffenhofen mit der Lieferung der Masken in der derzeit schwierigen Lage unterstützen zu können. Mit den FFP2-Masken werden insbesondere die Ilmtalklinik, die ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, die Altenheime, die ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzte, der öffentlichen Gesundheitsdienst und der Patientenfahrdienst versorgt.

Auch Bedarfsanfragen von gemäß dem Bayerischen Staatsministerium des Innern nachrangigen Bedarfsträgern wie Zahnärztinnen und Zahnärzte, Hebammen, Heilmittelerbringer, Sanitätshäuser und Bestatter sollen soweit als möglich berücksichtigt werden.