Bildungsbüro initiiert den 1. Runden Tisch Handwerk

23.06.2017: Die Handwerker haben das Wort: „Gemeinsam den Herausforderungen der Ausbildung entgegentreten“, dieser Aufgabe haben sich das Bildungsbüro und die Wirtschaftsförderung im Landkreis Pfaffenhofen gemeinsam mit den Handwerkern der Region in einem ersten runden Tisch gestellt.

Logo Bildungsregion Landkreis Pfaffenhofen
Der Pfaffenhofener Unternehmer Max Prem von der Wema GmbH berichtete vor verschiedenen Vertretern des lokalen Handwerks über die gegenwärtigen Ausbildungsherausforderungen. Er schilderte die herausfordernden Situationen der Ausbildung aufgrund des gesellschaftlichen Wandels, welche die Auszubildenden und Ausbilder gleichermaßen stärker fordern. Nicht nur fachliche Fähigkeiten, sondern auch immer mehr pädagogisches Geschick sind notwendig, um eine erfolgreiche Berufsausbildung gestalten zu können.

Nach einem ertragreichen Austausch kam der Kreishandwerksmeister Ingolstadt - Pfaffenhofen, Karl Spindler, zu dem Schluss, dass Herr Prem mit seinem Vortrag den Handwerkern aus der Seele gesprochen habe. Die vielfältigen Anregungen aus dem kollegialen Erfahrungsaustausch der anwesenden Unternehmer werden in künftige Projekte und Veranstaltungen nach Möglichkeit mit eingebunden.

Ein weiterführendes Angebot zu dieser Thematik ist zum Beispiel das bevorstehende KUS-Unternehmerfrühstück am Mittwoch, den 28. Juni 2017, von 9.00 bis 11.30 Uhr (Einlass ab 8.30 Uhr) im Green Deer Hotel (Am Auerbach 1, 85084 Reichertshofen - Langenbruck) mit dem Fokus auf das „Arbeitgebermarketing für die Generation Z – Wie Sie Auszubildende für Ihren Betrieb begeistern können“.