Landrat Martin Wolf und Schulamt ehren landkreisbeste Mittelschüler

27.07.2016: Die 23 landkreisbesten Mittelschülerinnen und -schüler ehrten Landrat Martin Wolf und Schulamtsdirektorin Karin Olesch kürzlich bei einer Feierstunde im Rentamtssaal des Landratsamts Pfaffenhofen.

Die besten Mittelschülerinnen und -schüler des LKR PAF wurden von Landrat Wolf (u. links), Schulamtsdirektorin Karin Olesch (u. rechts) u. Michael Hoyer, Sparkasse PAF (u.rechts) geehrt. Foto: Rottler
Dazu konnte der Landrat neben den Schülerinnen und Schülern auch die stolzen Eltern, Lehrkräfte und Schulleiter sowie Michael Hoyer, Marktdirektor und stv. Vorstandsmitglied bei der Sparkasse Pfaffenhofen, begrüßen.

Martin Wolf lobte in seiner kurzen Rede die herausragenden Leistungen der geehrten Schülerinnen und Schüler, die alle mit einer Gesamtnote 1 abgeschlossen haben.

„Ihr könnt stolz sein auf Eure hervorragenden Leistungen. In unserem Landkreis habt ihr beste berufliche Chancen. Lasst Euch nicht abbringen von Eurem Weg. Mit Euren Leistungen und Eurer Motivation werdet Ihr immer eine gute Arbeitsstelle finden“, so der Landrat. Schulamtsdirektorin Karin Olesch führte aus, dass es dem Staatlichen Schulamt sehr wichtig sei, bewusst zu machen, dass in der Mittelschule hervorragend gearbeitet wird und von den Schülerinnen und Schülern deshalb diese ausgezeichneten Ergebnisse erzielt werden konnten. Über 70 Absolventen der Mittelschulen hätten in ihrem Abschluss in diesem Jahr einen Notendurchschnitt mit der Note 1 vor dem Komma erreicht.

Karin Olesch: „Die heutige Ehrung stellt auch die große Breite der Mittelschule und die breitgefächerten Aufgabenbereiche dar, den die Mittelschule und die darin tätigen Lehrkräfte abdecken. Das Angebot von der Regelklasse, dem Qualifizierenden Mittelschulabschluss bis hin zum Mittleren Bildungsabschluss in der M-10 zeigt, dass die Mittelschule wie keine andere Schulart ein breites Spektrum für alle Begabungen darstellt.“

Im Einzelnen wurden jeweils auf den ersten drei Plätzen geehrt: Frederic Wagner (Mittelschule Reichertshausen), Corina Schmid und Petra Müller (Mittelschule Rohrbach) mit einem hervorragenden qualifizierenden Mittelschulabschluss in den Regelklassen. Stefan Dangl (Mittelschule Vohburg), Valentin Pfab und Lisa Felber (Mittelschule Pfaffenhofen) mit einem hervorragenden qualifizierenden Mittelschulabschluss in den M-Klassen.

Einen sehr guten mittleren Schulabschluss erzielten Michaela Nieder und Julia Brandt (Mittelschule Pfaffenhofen) und Nina Finkenzeller (Mittelschule Reichertshofen). Besonders geehrt wurden auch drei ausländische Schülerinnen, die ohne deutsche Sprachkenntnisse vor zwei Jahren in die Mittelschule eintraten. Mina Gholami und Elena Rose Hunter erreichten den Qualifizierenden Mittelschulabschluss und Arezu Gholami legte den mittleren Schulabschluss ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen ab.

Sowohl von der Sparkasse als auch vom Landkreis Pfaffenhofen erhielten die Schülerinnen und Schüler jeweils ein Geschenk als kleine Anerkennung und Ansporn für die Zukunft.