Berufsanfänger beim Landratsamt Pfaffenhofen

05.09.2016: Der Landrat wünschte den Neulingen einen guten Start ins Berufsleben sowie viel Freude bei ihrer Ausbildung am Landratsamt Pfaffenhofen.

v.r.n.l. Landrat Martin Wolf, Abteilungsleiter Walter Reisinger, Ausbildungsleiterin Martha Hoffmann, die Berufsanfänger beim Landratsamt Pfaffenhofen: Simon Hösl, Maximilian Busch, Sophia Fischer, Fabian Haberer, Lena Lutz, Verena Haslauer, Ramona Kaindl
Sieben Berufsanfänger beim Landratsamt Landrat Martin Wolf begrüßte zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. September fünf neue Auszubildende für den Beruf „Verwaltungsfachangestellte/r“ sowie einen Auszubildenden für Fachinformatik (Fachrichtung Systemintegration) am Landratsamt Pfaffenhofen.

Zudem wird zum 01.10.2016 eine Beamtenanwärterin der 3. Qualifikationseben der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, nichttechnischer Verwaltungsdienst ihr Duales Studium beginnen.

Um den Nachwuchskräften den Einstieg ins Berufsleben so einfach wie möglich zu machen, stehen ihnen „Paten“ aus dem zweiten und dritten Lehrjahr zur Seite. Die neuen Auszubildenden haben so einen festen Ansprechpartner und können sich bei Fragen oder Problemen an diesen wenden. Zusammen mit der Ausbildungsleitung besuchten die Neulinge an den ersten beiden Tagen alle Abteilungen und stellten sich auch bei den Außenstellen des Landratsamts vor.

Die Berufsanfänger werden während ihrer Ausbildung in vielen Sachgebieten der Landkreisbehörde eingesetzt. Neben der praktischen Ausbildung am Landratsamt Pfaffenhofen besuchen die Auszubildenden auch die überbetriebliche Ausbildung bei der Bayerischen Verwaltungsschule und die Berufsschule in Ingolstadt.
Für die Anwärterin geht es zum Fachhochschulstudium nach Hof.

Derzeit laufen die Bewerbungsverfahren für den Beruf „Verwaltungsfachangestellte/r“ für das Einstellungsjahr 2017. Die Auswahl erfolgt dabei nach einem nach bestimmten Kriterien gewichteten Notendurchschnitt im Jahreszeugnis der neunten bzw. achten Klasse sowie aufgrund der Eignungsfeststellung in einem Vorstellungsgespräch.