Die Zukunft aktiv mitgestalten – Landkreis Pfaffenhofen wird Future Changer

04.10.2019: Change the Future. Start today! lautet der Slogan der Kampagne, an der sich Bürgerinnen und Bürger online beteiligen und dabei an Aktionen im Bereich Energie, Mobilität, Konsum und Ernährung teilnehmen können.

Change the future
Ab 11. Oktober können fleißig Changer Points gesammelt werden. Fairen Kaffee trinken, Teil der Energiewende werden oder gemeinsam radeln und reparieren – mit den 24 Aktionen im Online-Mitmach-Tool setzt der Landkreis Pfaffenhofen ein Zeichen für nachhaltige Entwicklung und lokalen Klimaschutz. „Die Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Landkreis sind aufgerufen, in den nächsten vier Wochen mitzumachen und den eigenen Lebensstil zu verändern“, so Landrat Martin Wolf. „Wir können unsere Klimaschutzziele nur erreichen, wenn sich alle beteiligen und einen Beitrag leisten.

Mit unserem Aktionsprogramm Klimaschutz bieten wir Ihnen die Gelegenheit, die vielfältigen Aspekte des Klimaschutzes selbst umzusetzen. Change the Future ist ein tolles Instrument, sich selbst zu motivieren und neue Impulse für einen klimabewussten und nachhaltigen Alltag zu bekommen.“ Das Change the Future-Tool setzt Anreize, bereits mit kleinen Aktivitäten einen Beitrag zur großen Transformation zu leisten. Dabei bleibt das Tool nicht bei individuellem Engagement stehen, sondern zeigt Möglichkeiten auf, sich gemeinsam für ein gutes Leben für alle einzusetzen und sich einzumischen.

Ziel des Online-Tools ist es, möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, über den eigenen Lebensstil nachzudenken und mit kleinen Aktionen die Zukunft mitzugestalten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich in den kommenden vier Wochen an der Aktion zu beteiligen – allein oder in Teams. Das Tool wurde vom Klima-Bündnis im Rahmen des EU-Projekts Change the Power – (Em)Power to Change entwickelt.

Der Landkreis Pfaffenhofen ist seit dem Frühjahr 2019 Mitglied im größten europäischen kommunalen Netzwerk für mehr Klimaschutz. Wer mitmachen möchte, meldet sich einfach unter www.change-the-future.eu an.

Weitere Informationen gibt es unter http://overdeveloped.eu/de/inspiration/change-the-future-tool.html, www.landkreis-pfaffenhofen.de oder www.scheyern-pro-klima.de.

Für Rückfragen stehen zur Verfügung: - Doris Rottler, Landratsamt Pfaffenhofen, Tel. 08441 27-398, doris.rottler@landratsamt-paf.de - Klaus Hecht, Gemeinde Scheyern, Tel. 08441 8064-35, klaus.hecht@scheyern.de - Silke Lunnebach, Klima-Bündnis, Tel. 069 717139-32, s.lunnebach@climatealliance.org- Sara Schmitt Pacifico, Klima-Bündnis, Tel. 069 717139-18, s.schmittpacifico@klimabuendnis.org.



Die Materialien wurde im Rahmen des Projekts Change the Power – (Em)Power to Change: Local Authorities towards the SDGs and Climate Justice mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union hergestellt. Für den Inhalt dieser Veröffentlichung ist allein das Klima-Bündnis verantwortlich; der Inhalt kann in keiner Weise als Standpunkt der Europäischen Union angesehen werden.

Das Klima-Bündnis
Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnisses mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit 1.700 Mitgliedern aus 26 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziel setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung. klimabuendnis.org