Ausgebaute PAF 3 zwischen Kemmoden und Jetzendorf fertig gestellt

05.04.2016: Die Kreisstraße PAF 3 zwischen Kemmoden und der Einmündung in die Kreisstraße PAF 7 beim Waldkletterpark Jetzendorf ist seit Anfang des Jahres fertig gestellt.

v.l.n.r.: Stefan Hausmann (Bauleiter Fa. Seizmeir), Günter Holz (Leiter Tiefbau LRA), Gemeinder. Edeltraud Huber, Landrat Martin Wolf, Bürgerm. Manfred Betzin, Andreas Brinkmann (Bereichsl. Straßenbau WipflerPLAN), Heinz Hoferer (Bauleiter WipflerPLAN) u. Josef Seizmeir (Geschäftsf. Fa. Seizmeir)
Jetzt erfolgte die offizielle Verkehrsfreigabe durch Landrat Martin Wolf, Bürgermeister Manfred Betzin, Gemeinderätin Edeltraud Huber aus Kemmoden sowie Vertretern der Ingenieurbüros WipflerPLAN Planungsgesellschaft mbH, der Firma Seizmeir Straßen- & Pflasterbau GmbH und des Landratsamts Pfaffenhofen. „Mit der Bauqualität und dem erreichten Verkehrsstandard sind wir alle sehr zufrieden“, so der Landrat.

Dem Ingenieurbüro WipflerPLAN und der Firma Seizmeir dankte Martin Wolf für die gute Planung und Ausführung. Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen incl. Planung und Sonstiges rund 900.000 Euro. Die Fördermittel belaufen sich auf rund 400.000 Euro. Die Baulänge betrug insgesamt 1.850 Meter, 3.000 Tonnen Asphalt wurden aufgebracht.

Mit den Arbeiten wurde im September 2015 begonnen. Im November waren die reinen Straßenbauarbeiten abgeschlossen, die Fertigstellung der Schutzeinrichtungen erfolgte im Januar 2016.