Frischer Wind auf der "Ape Ilminsel" 30 Audi Mitarbeiter auf dem Naturerlebnisplatz von A.p.e. e.V. im Einsatz

19.10.2015: Ein sonnig lauer Herbsttag und eigentlich ist der Wind gar nicht so frisch.

Ein sonnig lauer Herbsttag und eigentlich ist der Wind gar nicht so frisch. Ein Lader rollt, die Freischneider fegen übers Gelände, es wird geschaufelt, gehämmert, geschraubt, geschrubbt, geputzt und gestrichen. Man könnte fast meinen, ein Frühjahrsputz ist angesagt. Nein! Vielmehr sind heute 30 Mitarbeiter von Audi angerückt, um gemeinsam beim Großprojekt „Wildnis pur – Abenteuer erleben“ mitanzupacken und die Außenstelle des Vereins Ape auf Vordermann zu bringen.

Schon zum dritten Mal kamen Audi Mitarbeiter für eine solche Teamaktion, die von Uschi Schlosser vom Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagements (KOBE) des Landratsamtes Pfaffenhofen koordiniert wurde, zum Ape Verein.

Diesmal stand für das Team der „Berufsfamilienentwicklung“ der Audi AG ein Großprojekt auf dem Programm. Rund 30 Audi Mitarbeiter fegten wortwörtlich über die Außenstelle „Ilminsel“, einem Naturerlebnisort für Soziale Gruppenarbeit. Der „Platz der Mitte“ mit einer Lagerfeuerstelle wurde gerodet und mit Kies aufgeschüttet, Fensterläden und Möbel aus den drei Hütten wurden gestrichen, die Hütten gesäubert, das Toilettenhäuschen erstrahlt in neuem Glanz, das Gelände um die Hütten herum wurde gemäht und der vorhandene Steg mit Treppe zur Ilm erneuert. Die Stadtwerke Pfaffenhofen hatten alle benötigten Werkzeuge bereit gestellt.
 
„Auf unserer Ilminsel treffen sich normalerweise verschiedene soziale Gruppen, wie die Wildnisgruppe oder die erlebnispädagogische Projektgruppe mit bis zu 6 Kindern und Jugendlichen, um ihre sozialen Kompetenzen zu erweitern“, erzählen die beiden Leitungen des Familienhilfevereins Claudia Daniel und Daniela Huber. "Heute dürfen die Audianer die Kraft der Wildnis etwas spüren“, schmunzeln die beiden Ape Damen und betonen, welch großes Geschenk sie dem Verein, der seinen Sitz in Hettenshausen hat, mit ihrem sozialen Einsatz machen. Bis in die Abendstunden hinein wurde auf der Ilminsel gewerkelt und es war für alle ein sehr erfolgreicher und schöner Tag.

Weitere Informationen über A.p.e. sowie weitere Bilder zur Teamaktion gibt es auf www.ape-familienhilfe.de