Wie kaufe ich klimaneutral ein? Der Klimaladen wird am 25. November im Landratsamt eröffnet

15.11.2019: Am Montag, 25. November findet um 18:30 Uhr im Landratsamt Pfaffenhofen a.d.Ilm die Eröffnungsveranstaltung zum regionalen Projekt Klimaladen statt.

Logo Klimaladen
Landrat Martin Wolf lädt dazu neben den Vertretern der Schulen auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich ein.

Lange wurde darauf hingearbeitet, viele Partner und Fachkundige mit in die Vorbereitung und Konzeption einbezogen und nun ist es soweit: Die Klimaschutzbeauftragten und zugleich Projektverantwortlichen der Städte Ingolstadt, Neuburg und Schrobenhausen sowie des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm freuen sich, die Ausstellung Klimaladen – was hat mein Konsum mit dem Klima zu tun? der Öffentlichkeit vorzustellen.

Nach der Begrüßung durch Landrat Martin Wolf werden die Projektverantwortlichen die Inhalte, Hintergründe und Buchungsmodalitäten erläutern und durch die Ausstellung führen. Bei einem kleinen Imbiss besteht die Möglichkeit zum intensiveren Austausch.
Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung per E-Mail an klimaladen@landratsamt-paf.de oder telefonisch unter 08441 27-398 bis 18.11.2019 gebeten.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts und geht uns alle an. Mit unserer aktuellen Lebensweise leben wir weit über unsere Verhältnisse. Wir konsumieren oft unreflektiert und ohne über die Folgen für das Klima und unseren Planeten nachzudenken. „Hier setzt die interaktive Wanderausstellung Klimaladen an. Der Klimaladen möchte über die Klimaauswirkungen unseres Konsums und über die Hintergründe von Produkten aufklären, die Folgen des eigenen Verhaltens anschaulich und spielerisch vermitteln, Verantwortungsbewusstsein wecken und Anregungen für klimafreundlichen Konsum geben“, so Doris Rottler, Klimaschutzbeauftragte am Landratsamt Pfaffenhofen. Der Klimaladen ist insbesondere für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe konzipiert und kann von den Schulen in der gesamten Region 10 zunächst bis März 2021 kostenfrei gebucht werden.
Im Rahmen von verschiedenen Veranstaltungen wird der Klimaladen auch immer mal wieder an nicht-schulischen Orten in der Region zu Gast sein und kann dann von der Öffentlichkeit besucht werden.

Der Klimaladen wird als LEADER-Kooperationsprojekt durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.