Otterbachstraße in Aufham für den Verkehr frei gegeben

04.11.2019: Mit dem kirchlichen Segen von Pfarrvikar Gerhard Wiesheu wurde jetzt die sanierte Kreisstraße PAF 6 (Otterbachstraße) in Aufham durch Landrat Martin Wolf und Bürgermeister Albert Vogler offiziell für den Verkehr frei gegeben.

v.l.n.r.: D. Raven (WipflerPLAN), Pfarrvikar G. Wiesheu, H. Hoferer (WipflerPLAN), Kreisrat H. Prechter, Fr. Schelle (Firma Schelle), Bürgerm. A. Vogler, Landrat Wolf, A. Kraus (Leiter Tiefbau LKR PAF), M. Mayer (Leiter WWA Ingolstadt)
Anwesend waren neben Mitgliedern des Bau- und Vergabeausschusses des Landkreises und des Schweitenkirchener Gemeinderates auch Vertreter des Wasserzweckverbands Paunzhausener Gruppe, des Wasserwirtschaftsamts Ingolstadt, des Ingenieurbüros WipflerPLAN, der bauausführenden Firma Schelle, Mitarbeiter des Landratsamts und der Gemeinde sowie Anlieger und Grundeigentümer.

Martin Wolf lobte die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten bei dem Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Pfaffenhofen, der Gemeinde Schweitenkirchen und des Wasserzweckverbands Paunzhausener Gruppe. „Besonders hervorzuheben sind die verständnisvollen Anlieger, die mit den Behinderungen leben mussten. Ein großer Dank geht auch an die Grundstückseigentümer, die den notwendigen Grund für die Gehwege abgetreten haben“, so der Landrat. Das Ergebnis sei wie geplant, die Qualität einwandfrei. Mit den beiden Verkehrsinseln am Ortsanfang und Ortsende und dem durchgängigen Gehweg sei das gesamte Ortsbild sehr stark aufgewertet worden.

Dem Ingenieurbüro WipflerPLAN und der Firma Schelle dankte Martin Wolf für die hervorragende Planung und Ausführung. Die Gesamtkosten betragen insgesamt rund 2,9 Mio. Euro. Mit den Arbeiten wurde Mitte 2018 begonnen, kürzlich wurden sie abgeschlossen.