„Der Preis ist heiß – bleiben Sie cool!“ Kostenfreier Workshop zum Thema Preisgestaltung

17.09.2019: Die Reisebranche hat sich in den letzten Jahren aufgrund der Digitalisierung stark verändert.

KUS Logo
KUS Logo
Preise werden im Minutentakt neu kalkuliert und den Gästen zur Verfügung gestellt. In Zeiten von Messen, Volksfesten oder sportlichen Großereignissen verdoppeln und verdreifachen sich die Hotelzimmerpreise nahezu. Während den besucherschwächeren Zeiten wird immer häufiger mit Sonderangeboten und Preisnachlässen gelockt.

Neue Rahmenbedingungen verlangen eine intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Preispolitik, weiß Markus Schauer, Digitalexperte und Geschäftsführer der ms Tourismusberatung & Management GmbH. Drei Elemente bestimmen laut Schauer den Preis: der Kunde, die Kalkulation und die Konkurrenz.

Was will der Konsument und was ist er bereit, dafür zu bezahlen? Welche Kosten stehen dem Preis gegenüber? Und was verlangen die Mitbewerber?

In Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Oberbayern München und der Fachhochschule Salzburg lädt das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) zum Workshop „Preisgestaltung im Tourismus“ ein. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 9. Oktober, von 14 bis 17 Uhr im Finanzamt, Schirmbeckstraße 5 in Pfaffenhofen, statt.

„Eine der vermutlich schwierigsten Entscheidungen ist die Wahl des passenden Preises für Ihre Unterkunft. Ist der Preis zu hoch, bleibt die Nachfrage aus – mit zu niedrigen Preisen können Sie Ihre Kosten nicht decken“, weiß Schauer. Eine Kalkulation dürfe nicht bauchgesteuert erfolgen, sondern setze betriebswirtschaftliche Kenntnisse voraus. Ferner gibt er Tipps und Hilfestellungen zur Angebotskalkulation, zum „richtigen“ Preis und zur Ausschöpfung unterschiedlicher Saisonzeiten.

Interessierte werden gebeten, sich unter www.oberbayern-echtdigital.de  anzumelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Vormittags informiert Schauer zudem von 9 bis 12 Uhr im Landratsamt Freising zum Thema „Buchungsportale“. Die Schulungsreihe ist Teil der Digitalisierungsoffensive „Oberbayern – Echt digital“. Herzstück sind neben den Workshops auch die oberbayerischen eCoaches, die als digitale Botschafter einen der wichtigsten Eckpfeiler bilden.

Für die Unternehmen im Landkreis Pfaffenhofen ist Lisa Sutter vom KUS als Ansprechpartner zuständig. Die kostenfreie und neutrale Beratung rund um das Thema Digitalisierung kann direkt vor Ort im Betrieb, via Telefon oder E-Mail erfolgen.