Befahrungsstart zur Radoffensive im Landkreis Pfaffenhofen

03.05.2018: Das Fahrrad ist eine große Chance für den Landkreis Pfaffenhofen: es bedient das Bedürfnis nach Individualverkehr und Freiheit, unterstützt das Wohlbefinden und ist eine umweltfreundliche Fortbewegungsalternative.

Doch Radfahren kann eindeutig mehr als nur Klimaschutz. Die Mehrheit aller zurückgelegten Wege weltweit beträgt unter fünf Kilometer. Auf diese Distanz ist das Fahrrad - statistisch gesehen - das schnellste Verkehrsmittel, um an das Ziel zu gelangen.

Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) ist in Zusammenarbeit mit den 19 Landkreisgemeinden Initiator einer umfassenden LEADER-geförderten Radoffensive im Landkreis. Gemeinsam mit der Kreisstelle des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs in Pfaffenhofen wurden knapp 700 Kilometer des bestehenden Radwegenetzes für die Bestandsaufnahme ausgewählt. Das betreuende Planungsbüro green-solutions GmbH & Co. KG aus Murnau startet ab sofort mit der Befahrung.

Geachtet wird dabei unter anderem auf Aspekte wie Sicherheit, Wegebeschaffenheit, das Schließen von Verbindungslücken, aber auch eine Wetterbedingungen werden erste Ergebnisse voraussichtlich bereits Ende Juni vorliegen.

Doch wie genau läuft eine Befahrung ab?
 Wie viele Kilometer werden am Tag zurückgelegt und wie erfolgt die Datenaufnahme?

Antworten auf diese Fragen erhalten interessierte Landkreisbürger im Rahmen einer öffentlichen Befahrung am Dienstag, 15. Mai 2018. Beginn ist um 14.30 Uhr am Volksfestplatz Pfaffenhofen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter www.anmeldung.kus-pfaffenhofen.de erforderlich. Die detaillierten Teilnahmebedingungen sind auf der Webseite dargestellt. Der Veranstalter behält sich vor, nicht verkehrssichere Fahrräder von der Befahrung auszuschließen.

Parallel zur startenden Befahrung ist auch weiterhin die Online-Plattform „Pedalplauderer – Fahr Rad!“ aktiv. Die Öffentlichkeit wird im Rahmen der Mitmach-Aktion dazu aufgerufen, den Landkreis radelnd zu erkunden. Entdeckte Missstände in der Infrastruktur aber auch Lob, Einkehrtipps oder empfehlenswerte Aussichtspunkte können direkt unter www.pedalplauderer.kus-pfaffenhofen.de gemeldet werden. Die Radoffensive ist ein LEADER-Projekt, das durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert wird.

Die kostenlosen Printprodukte des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen (KUS) erleichtern die Ausflugsplanung. Das Informationsmaterial kann beim KUS angefordert (Tel. 08441 40074-40, info@kus.pfaffenhofen.de) oder online heruntergeladen werden: www.kus-pfaffenhofen.de.

Leader Förderhinweis