Neuer Wertstoffhof in Pfaffenhofen eröffnet

13.12.2019: Mit dem kirchlichen Segen von Pfarrer George Spanos wurde jetzt der neue Wertstoffhof an der Joseph-Fraunhofer-Straße in Pfaffenhofen durch Landrat Martin Wolf und Bürgermeister Thomas Herker offiziell eröffnet.

Wertstoffhof

Mit dabei waren neben politischen Vertretern des Landkreises und der Stadt Pfaffenhofen auch die Werkleiterin des Abfallwirtschaftsbetriebs Pfaffenhofen (AWP) Elke Müller sowie Vertreter der Ingenieurbüros, der bauausführenden Firmen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWPs und des Wertstoffhofs.

„Bei uns im Landkreis gibt es ein gut ausgebautes Netz an Wertstoffhöfen und Gartenabfallsammelstellen, die sich bei der Bevölkerung großer Akzeptanz und Beliebtheit erfreuen. Ich hoffe, dass mit dem neuen Wertstoffhof die Akzeptanz in der Bevölkerung für das im Landkreis praktizierte Abfallwirtschaftskonzept noch mehr gestärkt wird und die Bürgerinnen und Bürger aus Pfaffenhofen ihren neuen Wertstoffhof künftig gerne in Anspruch nehmen werden“, so Landrat Martin Wolf.

In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Pfaffenhofen hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Pfaffenhofen rund 2,2 Mio. Euro in den neuen Wertstoffhof samt Verkehrsanbindung investiert. Die Bauzeit betrug rund eineinhalb Jahre.

Aufgrund der Topographie des Wertstoffhofstandortes konnte eine befahrbare Rampe verwirklicht werden, von der aus die Abfälle in die Sammelcontainer eingegeben werden können. „Das Schleppen schwerer Abfälle über eine Treppe entfällt dadurch. Dies ist eine wesentliche Erleichterung für die Bürgerinnen und Bürger“, so Martin Wolf.

Am Wertstoffhof können Gartenabfälle, Möbelholz, Gelbe Säcke, Altmetalle, Sperrmüll und Kartonagen angeliefert werden. Neu ist die Aufstellung eines zusätzlichen Sammelcontainers für Hartkunststoffe. In diesen Sammelcontainer können Gegenstände aus Kunststoff, wie z.B. Wannen, Großspielzeug, Regentonnen, Möbel, Pflanzkästen, Klappkisten, usw. eingegeben und der Verwertung zugeführt werden.

Für Elektro- und Elektronikaltgeräte wurde zusätzlich ein Sammelcontainer Bildschirme aufgestellt. In diesen werden z.B. Fernsehgeräte, Computerbildschirme, Laptops, Monitore, usw. getrennt gesammelt. Werkleiterin Elke Müller: „Dies spart Sortierkosten, die bisher für die Aussortierung der Bildschirme aus den vermischt gesammelten Elektro- und Elektronikaltgeräten beim beauftragten Entsorger angefallen sind.“

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wertstoffhofs steht ein Aufenthaltsraum mit Teeküche zur Verfügung. Die Toiletten sind auch für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich.

Es gelten folgende Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 17:00 – 20:00 Uhr, Donnerstag 9:00 – 12:00 Uhr, Freitag 15:00 – 18:00 Uhr und Samstag 9.00 – 14:00 Uhr.

Bürgerinnen und Bürger der Stadt Pfaffenhofen und des Umlandes haben nun die Möglichkeit, sechs Tage in der Woche ihre Abfälle an einem der Wertstoffhöfe in Pfaffenhofen zu entsorgen. Auch wurde dem Wunsch vieler Pfaffenhofener Bürgerinnen und Bürger entsprochen, eine weitere Öffnungszeit an einem Vormittag anzubieten. Ebenso wurde die Samstagsöffnungszeit bis 14:00 Uhr verlängert.

Der Wertstoffhof des Landkreises Pfaffenhofen am Martin-Binder-Ring 4 in Pfaffenhofen hat zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag und Donnerstag 17:00 – 20:00 Uhr, Dienstag 9:00 – 12:00 Uhr, Freitag 13:00 – 18:00 Uhr und Samstag 09:00 - 14:00 Uhr.

Gruppenfoto Wertstoffhof
Bei der Schlüsselübergabe: Das Team des neuen Wertstoffhofs mit Pfarrer George Spanos (re.), Werkleiterin Elke Müller (mit Schlüssel) eingerahmt von Landrat Martin Wolf (li. davon) und Bürgermeister Thomas Herker (re. davon) sowie stv. Werkleiter Gerhard Beck (4.v.r.)

Fotos: AWP