Der Bau-Boom im Landkreis hält weiter an

15.02.2017: Nach wie vor gut gefüllte Auftragsbücher im Baugewerbe: Im letzten Jahr stieg die Bautätigkeit im Landkreis Pfaffenhofen weiter an.

ECO-Quartier
„Insgesamt wurden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bauamtes 2.745 Bauanträge und sonstige Verfahren, z.B. Nutzungsänderungen, Bauvoranfragen, Kiesabbauanträge, etc. registriert“, so Dr. Annette Göppert, Leiterin der Bauabteilung am Landratsamt Pfaffenhofen. Dies bedeutet eine Zunahme um 74 Bauverfahren im Vergleich zum Jahr 2015.

Die häufigste Bauform bei den Wohngebäuden bildet das Einfamilienhaus (2016: 469). Insgesamt wurden im letzten Jahr im Landkreis Pfaffenhofen 1.107 (2015: 984) Wohnbauvorhaben verzeichnet, Nebengebäude 266 (2015: 253), industrielle und gewerbliche Bauten 286 (2015: 257), landwirtschaftliche Bauten 98 (2015: 128) und öffentliche Bauten 77 (2015: 84).

Beim Rest handelt es sich um Sonstige Baumaßnahmen. In 758 Fällen wurde eine Baugenehmigung beantragt, 247 Anträge wurden als Bauvoranfrage gestellt und 220 Anträge liefen im Freistellungsverfahren.

Im Kalenderjahr 2016 hatte das Bauamt am Landratsamt Pfaffenhofen außerdem zu insgesamt 208 Bauleitplanverfahren Stellung zu nehmen.