Umgang mit dementiell Erkrankten im Besuchsdienst - KOBE-Fortbildung bot zahlreiche Tipps

22.12.2017: Kürzlich fand in den Räumlichkeiten der Caritas Außenstelle in Pfaffenhofen eine Fortbildung zum Thema „Umgang mit dementiell Erkrankten im Besuchsdienst“ statt.

Ehrenamt
Zahlreiche Ehrenamtliche aus unterschiedlichen Einrichtungen, die in ihrer Arbeit mit dem Thema befasst sind, waren der Einladung des Koordinierungszentrums Bürgerschaftliches Engagement am Landratsamt Pfaffenhofen (KOBE) und der Caritas Pfaffenhofen, Fachstelle Ehrenamt gefolgt.

Dr. theol. Maria Kotulek, Pastoralreferentin bei der Erzdiözese München und Freising und Fachreferentin für Demenz, ist es im Rahmen der Fortbildung gelungen, neben allgemeinen Informationen zur Krankheit und deren Verlauf viele hilfreiche Tipps für das Gespräch und den Umgang allgemein mit den Erkrankten zu liefern.

Neben zahlreichen Praxisbeispielen haben die Ehrenamtlichen zudem die Gelegenheit eines Rollenspiels genutzt, um das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Auch die Thematik „Spiritualität“ wurde von der Referentin aufgegriffen.