Albert Gürtner übernimmt Amtsgeschäfte von Martin Wolf

30.04.2020: Zur offiziellen Amtsübergabe trafen sich am 30. April der neue Pfaffenhofener Landrat Albert Gürtner und sein Amtsvorgänger Martin Wolf.

Bild: Rottler
Als Symbol des Amtswechsels überreichte Martin Wolf seinem Nachfolger den „Schlüssel des Landratsamts“

Albert Gürtner hat bekanntlich das Rennen um den Landratsposten gegen Martin Rohrmann in einer Stichwahl knapp mit 51,5 % für sich entschieden und wird am 1. Mai die Amtsgeschäfte als Landrat übernehmen. Als Symbol des Amtswechsels überreichte Martin Wolf seinem Nachfolger den „Schlüssel des Landratsamts“.

Im Rahmen des Übergabegesprächs wurden neben aktuellen Aufgaben auch die Herausforderungen der nächsten Wochen und Monate besprochen. Albert Gürtner betonte, dass er sich in den nächsten Wochen zügig in die Amtsgeschäfte einarbeiten will. „An erster Stelle steht natürlich die gemeinsame Bewältigung der Corona-Krise. Dann möchte ich, sofern es die derzeitigen Kontaktverbote wieder erlauben, die Abteilungen des Landratsamts besuchen, um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Aufgaben kennen zu lernen“, so Albert Gürtner.

„Ich überlasse Dir ein Amt mit außerordentlich engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, betonte Martin Wolf an den neuen Landrat gerichtet. Albert Gürtner versprach, nicht sofort große Veränderungen vornehmen zu wollen. „Ich werde mir den bisherigen Ablauf und die Arbeit im Landratsamt anschauen. Erst dann werden wir gemeinsam entscheiden, was es für die Zukunft zu ändern gilt“, so der neue Landrat. Er wolle auf die Menschen im Landkreis und selbstverständlich auch auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts zugehen.