Infektambulanz in Geisenfeld ab sofort mit geänderten Öffnungszeiten; Coronasprechstunde in Pfaffenhofen wird fortgeführt

27.05.2020: Die Infektambulanz in Geisenfeld ist ab sofort nur noch von Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Virus
Der Betrieb am Wochenende und an den Feiertagen wird auf Grund des deutlichen Patientenrückgangs an diesen Tagen eingestellt. Sie kann weiterhin von allen Patientinnen und Patienten des nördlichen Landkreises genutzt werden. Die Infektambulanz hat ihren Sitz in der Königstraße 13 in Geisenfeld.

In Pfaffenhofen bietet die Praxis Dr. Leitner in den Räumlichkeiten der Adolf-Rebl-Straße 38 weiterhin von Montag bis Freitag von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr (außer an Feiertagen) eine Coronasprechstunde an.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die einen ärztlichen Rat wegen Beschwerden wie Husten, Halsschmerzen, Fieber oder sonstiger Erkältungssymptome benötigen, können an beiden Standorten problemlos behandelt werden. Um ausreichende Sicherheit bieten zu können, sind die Praxen mit Schutzkleidung, Atemmasken und Desinfektionsmitteln ausgestattet.

Patientinnen und Patienten sollen ihre Versichertenkarte und einen eigenen Kugelschreiber zum Ausfüllen der erforderlichen Dokumente mitbringen.

Darüber hinaus steht selbstverständlich der Fahrdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) zur Verfügung. Auch hier bekommen Patienten mit infektiösen Symptomen Hilfen angeboten. So sucht der Fahrdienst zum Beispiel Patienten auf, bei denen ein konkreter Verdacht auf eine Infektion besteht, nimmt eine Probe und transportiert diese ins Labor. Das Ergebnis wird dem Patienten zeitnah mitgeteilt.

Der Service steht rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, unter der Rufnummer 116 117 zur Verfügung.