Ostern im Landkreis Pfaffenhofen: Die besten Ausflugstipps für die Feiertage

09.04.2019: Rund um die Ostertage gibt es im Landkreis Pfaffenhofen viel zu entdecken. Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen (KUS) gibt Tipps für gesellige Erlebnisse mit Freunden oder der Familie.

Osterbrunnen

Ein alter Brauch wird während der Osterwoche in Niederscheyern belebt: das Aufstellen des Heiligen Grabes. Das barocke Kunstwerk aus dem 19. Jahrhundert stammt vom Pfaffenhofener Maler Balthasar Kraft. Erst seit einigen Jahren wird das Grab wieder aufgestellt und ist seither ein Anziehungspunkt für viele Gläubige. Interessierte können das Grab von Karfreitag bis Ostermontag besuchen.

Mit mehr als 5500 kunstvoll gestalteten Ostereiern gilt der Pörnbacher Osterbrunnen als einer der schönsten in der Region. Neben den bis zu 15 Zentimeter großen aufwändig verzierten Straußeneiern sind auch die zahlreichen Hühner- und Gänseeier ein Blickfang. Der geschmückte Brunnen, dessen Tradition bereits seit 1999 gewahrt wird, ziert bis zum „Weißen Sonntag“ den Kirchplatz.

Zu einer offenen Führung im kelten römer museum manching sind Interessierte am Sonntag, 14. April, um 14 Uhr eingeladen. Ein Archäologe begleitet die Zeitreise zu den Höhepunkten des keltischen Oppidums und erzählt Wissenswertes zu den Patrouillenbooten aus dem Grenzkastell Oberstimm.

Damit sich auch die Kleinsten in den Ferien nicht langweilen, bietet die Bibliothek Manching am Dienstag, 16. April, ein Bilderbuchkino für Kinder ab drei Jahren an. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und dauert circa 30 Minuten. Farbenfroh ist auch die 45. Kunstausstellung im Vohburger Rathaus. Sie kann bis zum 12. Juli montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr, sowie donnerstags von 13 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Der konservative Pfarrer Bürstel ist gegen alles Moderne und jegliche Neuerungen. Als er sich das Bein bricht, bittet er beim Ordinariat um einen Vertreter. Doch mit dem Aushilfspfarrer erlebt Bürstel eine gewaltige Überraschung. Die Dorfbühne Ilmmünster zeigt die Komödie „Im Pfarrhaus is da Deife los“ von Sebastian Kolb und Markus Scheble am Samstag, 13. April, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 14. April, um 18 Uhr in der Aula der Schule Ilmmünster. Weitere Aufführungen am: 21., 26. und 27. April jeweils um 19.30 Uhr, sowie am 22. April um 15 Uhr. Restkarten sind an der Tageskasse erhältlich.

Premiere feiert die die Manchinger Theaterbühne am Freitag, 26. April, um 19.30 Uhr mit ihrem Stück „Liebe macht blind“ in der Aula im Lindenkreuz. Der verwitwete Bürgermeister Hans Steffen möchte wieder heiraten. Aber seine Liebe zur Müllerin macht ihn blind. Wenn sich dann auch noch Sohn Franz, der Lechnerwirt und die Krämerin in das Liebesleben einmischen, ist das Chaos vorprogrammiert. Weitere Aufführungen werden am 27. April um 19.30 Uhr, 28. April um 14 und 19 Uhr, sowie am 3. und 4. Mai um 19.30 Uhr und am 5. Mai um 19 Uhr dargeboten.

Wer sich während der freien Tage gerne sportlich betätigen möchte, bekommt beim Golfschnuppern im Golfpark Gerolsbach sonntags von 9.30 bis 11.00 Uhr die Gelegenheit dazu. Unter fachmännischer Anleitung eines Golflehrers werden die Grundbegriffe erläutert und die ersten Schläge erlernt. Die Teilnahme am Schnupperkurs ist kostenfrei, eine Anmeldung per E-Mail an info@golfpark-gerolsbach.de ist erforderlich.

Bewegung und Spaß an der frischen Luft versprechen der neue Spielpfad und der Trimm-Dich-Pfad im Pfaffenhofener Stadtwald. Die offizielle Einweihung erfolgt am Freitag, 26. April, um 11 Uhr. Im Anschluss können die Spiel- und Sportstationen ausprobiert werden. Der Parcours bietet auf einer Gesamtlänge von rund fünf Kilometern 20 verschiedene Stationen zum Trainieren der körperlichen Fitness an. Geschicklichkeitsübungen erwarten die Familien unter anderem auf dem einen Kilometer langen Spielpfad.

Wie viele Baudenkmäler Pfaffenhofen in seinem Zentrum noch besitzt, zeigt die Denkmaltour mit Ursula Beyer am Samstag, 27. April. Neben historischen Anekdoten und Hinweisen zu den unterschiedlichen Baustilen sind auch die Innenbesichtigung des Hungerturmes sowie der Krypta in der Spitalkirche geplant. Eine Anmeldung unter kontakt@hhk-paf.de ist erforderlich. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am Hungerturm.

Den kulinarischen Abschluss der Osterferien bildet das „Fest der Spargelvielfalt“ am 27. April im Schloss Pörnbach. Von 11 bis 18 Uhr dreht sich in royaler Atmosphäre alles um das königliche Gemüse. Neben Live-Musik erwartet die Gäste ein buntes Programm aus Kinderkochen, Spargelschälwettbewerb und Hofführungen. Der Eintritt ist frei.
Passend zum Fest sucht das KUS die besten Spargelrezepte und ruft alle leidenschaftlichen Hobbyköche aus dem Landkreis Pfaffenhofen auf, das liebste Spargelrezept einzusenden. Zu gewinnen gibt es unter anderem einen exklusiven Kochkurs, ein privates Biertasting oder eine „Spargelflatrate“. Die Preise werden direkt beim Fest verliehen. Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen sind unter www.spargelvielfalt.kus-pfaffenhofen.de zu finden.

Wenn die Ausflüge hungrig gemacht haben, lockt die heimische Gastronomie mit festlichen Genüssen: Am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag werden vielerorts Ostermenüs angeboten. Weitere kulinarische Tipps können dem Gastronomieführer, der an den bekannten Stellen kostenlos ausliegt, entnommen werden.

Die kostenlosen Printprodukte des Kommunalunternehmens Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen (KUS) erleichtern die Ausflugsplanung zu Ostern und können beim KUS angefordert (Tel. 08441 40074-40, info@kus-pfaffenhofen.de) oder online unter www.kus-pfaffenhofen.de heruntergeladen werden.