Bundesverdienstkreuz für Margit Hofbauer

28.02.2018: Mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande wurde jetzt Margit Hofbauer aus Wolnzach von Bayerns Sozialministerin Emilia Müller ausgezeichnet.

Foto: Gert Krautbauer
v.l.n.r.: Tochter Martina Hofbauer, stv. Landrat Anton Westner, Margit Hofbauer, Sozialministerin Emilia Müller, Michael Widmann, Wolnzachs 3. Bürgermeisterin Kathi Gmelch und Hans Widmann (Bruder von Michael Widmann)

Auch der Stellvertreter des Landrats Anton Westner und Wolnzachs 3. Bürgermeisterin Kathi Gmelch waren nach München gereist, um bei der Aushändigung mit dabei zu sein. Anton Westner gratulierte Margit Hofbauer sehr herzlich zur außerordentlichen Auszeichnung und zollte ihr höchste Anerkennung für ihren Einsatz und ihr langjähriges Engagement.

Seit 1989 pflegt und betreut Margit Hofbauer auf ihrem Hof in Gschwend ihren schwerbehinderten Schwager Michael Widmann, der seit einem Badeunfall querschnittsgelähmt ist und auf den Rollstuhl angewiesen ist. Zudem kümmert sich Margit Hofbauer um den ebenfalls pflegebedürftigen Schwiegervater.

"Sie haben sich durch Ihre gelebte Mitmenschlichkeit bleibende Verdienste erworben. Soweit es geht, haben Sie Ihr Leben auf die neue Situation abgestimmt", so die Sozialministerin in ihrer Laudatio. Laut Emilia Müller seien die Verdienste von Margit Hofbauer "ein großartiges Beispiel für die unerschütterliche Kraft familiärer Bande".