Sechs weitere bestätigte Coronavirus-Fälle im Landkreis Pfaffenhofen; Erste stationäre Behandlung

21.03.2020: Sechs weitere und damit insgesamt 30 bestätigte Coronavirus-Fälle gibt es jetzt im Landkreis Pfaffenhofen.

Logo Landratsamt PAF
Aktuell hinzugekommen sind jeweils drei männliche und drei weibliche Personen, wovon sich fünf in häuslicher Isolierung befinden. Eine Landkreisbürgerin muss derzeit stationär in der Ilmtalklinik in Pfaffenhofen versorgt werden. Allen geht es den Umständen entsprechend gut. Ein infizierter Mann hatte einen Aufenthalt in einem Risikogebiet. Dessen Frau ist ebenfalls positiv getestet worden. Bei einer weiteren Frau handelt es sich um eine Kontaktperson einer bereits infizierten Person. Die zwei weiteren Männer und die dritte Frau stehen in keinem Zusammenhang zu den bisher bekannten Fällen und waren auch keine Rückkehrer aus Risikogebieten. Die Kontaktpersonen der Betroffenen wurden bereits ermittelt und informiert.

Eine Konzentration des Infektionsgeschehens auf eine bestimmte Gemeinde im Landkreis ist auch weiterhin nicht zu erkennen. Die Ilmtalklinik GmbH in Pfaffenhofen versorgt derzeit vier infizierte Personen in einem extra eingerichteten und räumlich isolierten Bereich.
Neben der Landkreisbürgerin werden dort drei Personen aus umliegenden Landkreisen betreut. Der Landkreis Pfaffenhofen hat auf seiner Internetseite www.landkreis-pfaffenhofen.de weitere Informationen zur vorläufigen Ausgangsbeschränkung zusammengetragen.

Für Bürgerfragen ist zusätzlich auch am Sonntag von 9 Uhr bis 12 Uhr das Bürgertelefon unter der Telefonnummer 08441-27-260 erreichbar.