Förderung bis zu 45 % bei Heizungstausch – Infoveranstaltung im Landratsamt

21.02.2020: Eine Infoveranstaltung zu Fördermöglichkeiten bei Sanierungen und Neubauten findet am Dienstag, 3. März um 18:00 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamts statt.

Energieberatung
Energiefachmann Hans Seitz von der Firma Geko aus Ingolstadt wird dabei über die zahlreichen Änderungen bei den staatlichen Förderungen informieren.

„Die von der Bundesregierung beschlossenen Klimaziele führten zu Veränderungen bei staatlichen Förderungen. Zahlreiche Konditionen und Möglichkeiten für Kredite und Zuschüsse bei Sanierung, Neubau und Kauf von Immobilien wurden seit Januar 2020 geändert und teils erheblich zugunsten der Bauherren verbessert“, so Harald Wunder von der Fachstelle Energie und Klimaschutz am Landratsamt. Zusätzlich zu den Zuschüssen und Krediten des Staates wurde die steuerliche Absetzbarkeit von energetischen Sanierungsmaßnahmen für Eigenheimbesitzerinnen und –besitzer aufgenommen.

Außerdem wird ab 2021 eine Einführung eines CO2-Preises für Heizöl und Erdgas die Ergebnisse der Wirtschaftlichkeitsberechnungen im Bereich Gebäudestandards und Heiztechnik ändern. „Heizungen mit konventionellen Energieträgern wie Gas und Heizöl werden ohne zusätzliche umweltfreundliche Komponenten nicht mehr gefördert“, so Harald Wunder weiter. Der Energieträger Heizöl wird teilweise von der Förderung ausgeschlossen.
Mit Fördersätzen von bis zu 45 % wird insbesondere der Umstieg auf regenerative Heizsysteme belohnt.

Harald Wunder: „Erfreulich ist außerdem, dass sich Investitionszuschüsse für bestimmte Maßnahmen, wie z. B. der Austausch von Fenstern, von 10 auf 20 % gegenüber dem Vorjahr erhöht haben.“

Wer eine Förderung erhält und wo und wann diese beantragt wird, sind einige von vielen Fragen, die Hans Seitz an dem Abend erläutern wird. Eingeladen zu der kostenfreien Veranstaltung sind alle interessierten Bürgerinne und Bürger.

Um eine Anmeldung wird gebeten unter Tel. 08441 27-399 oder per E-Mail an harald.wunder@landratsamt-paf.de.