Nachhaltigkeit und Gründergeist im Fokus der diesjährigen GewerbeMesse Manching

07.05.2019: Authentisch, kreativ und nachhaltig – so präsentierten sich acht Jungunternehmer am ersten KUS-Gründerstand auf der GewerbeMesse Manching.

Die Jungunternehmer nutzten die Möglichkeit und informierten über ihre Produkte.
 Organisiert vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) machte er die Vielfalt und das Potenzial der unternehmerischen Gründerleistung in der Region sichtbar. Trotz des trüben Wetters war die 24. Auflage laut Veranstalter Walter Schauß mit mehr als 50.000 Besuchern gut besucht. „Die Messe war für die Gründer die ideale Gelegenheit, um im direkten Kundenkontakt ihre Produkte und Dienstleistungen zu testen“, resümiert KUS-Vorstand Johannes Hofner. Im besonderen Fokus der Messe stand heuer das Thema Nachhaltigkeit.

Dies spiegelte sich auch am Gründerstand wieder. An den drei Messetagen bewiesen die Jungunternehmer, dass sie ihre Geschäftsmodelle an sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeitskriterien ausrichten. So bot Regina Welnhofer mit ihrem Ladenangebot UMBasala nachhaltige Babymode, Stoffwindeln und Babytragen. Die Besucher probierten gesundes, sauberes Trinkwasser von aquapiù.

Gründer Marco Weigand möchte mit seinen Filtern den immensen Plastikflaschenmüll, der täglich entsteht, reduzieren. Ayurvedische Heilmittel und Beauty-Produkte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Cornelia Völkl ist es mit ihrem Unternehmen SarataVeda gelungen, diese ursprünglich aus Indien stammenden Produkte mit heimischen Pflanzen und Kräutern herzustellen.

Wie wichtig Authentizität und Kreativität als Gründer sind, beweisen Jessica Wiesenberger und Kornelia Faltermeier. Wiesenbergers Eventagentur ZAM – zusammen | authentisch | machen bietet individuell geplante Veranstaltungen mit viel bayerischem Herzblut – ein Angebot, das derzeit insbesondere für private Themenkochkurse und Kinderparties gerne in Anspruch genommen werde.

Kornelia Faltermeier von Herzschmeichler „HANDMADE. SELFMADE. BAVARIA“ war mit einem großen Laserdrucker am Gründer-Stand. Hier konnten die Besucher dekorative Holzobjekte erwerben und diese mit originellen bayerischen Sprüchen und persönlichen Zitaten direkt vor Ort gravieren lassen. Faltermeier zeigte sich erfreut über den großen Zuspruch der Messebesucher: „Manchmal braucht es etwas Mut und den richtigen Ansporn, um die Kunden direkt anzusprechen. Mit der Teilnahme hier habe ich mich einfach mal getraut und es hat bestens funktioniert.“

Entspannende Massagen boten Monika Partheymüller und Kathrin Böttcher. Beide haben vor kurzem ihre Ausbildung zur Kinesiologin abgeschlossen und stehen nun in den Startlöchern zur Gründung. Ihre Dienstleistung, mit entspannenden Massagen auf sanfte Art Blockaden im Körper zu lösen und damit das Stresslevel zu senken, konnten die Besucher am KUS-Gründerstand testen.

Auch das Angebot „Mobiles Planetarium“ von Stefan Wieck fand großen Anklang. Mit Sternenkarte und drehbarer Himmelskugel ermöglichte er einen beeindruckenden Blick in den Sternenhimmel und faszinierte mit seiner Leidenschaft. „Stefan Wieck ist ein tolles Beispiel dafür, wieviel Überzeugung und Fleiß notwendig sind, um aus einem Hobby heraus eine Selbständigkeit aufzubauen. Mit seiner Leidenschaft und Begeisterung zeigt er, dass es sich lohnt“, so Hofner.

In der KUS-Gründerlounge, mit dekorativen Blumengebinden der Floristin Birgit Schimmel, nutzten Interessierte die Möglichkeit, sich über das gesamte Gründerberatungsangebot des KUS und die neue Gesundheitsplattform „GESUND LEBEN – GESUND ARBEITEN“ zu informieren. In diesem Netzwerk haben sich verschiedene Unternehmen aus den Bereichen Ernährung, Entspannung und Heilkunde zusammengeschlossen. Firmen können aus den vielfältigen Dienstleistungen spezielle Angebote buchen, um so die Zufriedenheit und die Gesundheit der Mitarbeiter im Betrieb nachhaltig zu verbessern.

Wer mutig und engagiert den Schritt in die Gründung und Selbständigkeit wagen möchte, kann sich jederzeit im KUS (Spitalstraße 7, Pfaffenhofen) beraten lassen. Vom individuellen Gespräch und hilfreichen Gründermappen, über Netzwerk-Veranstaltungen bis hin zu themenspezifischen Workshops begleitet das KUS mit seinen Partnern die Unternehmer im Landkreis in allen Phasen der Gründung. Weiterführende Informationen sind unter www.gruendung.kus-pfaffenhofen.de und unter www.gesund-arbeiten-paf.de abrufbar.