Kreisarchivpfleger Willihard Kolbinger offiziell verabschiedet

07.04.2017: Seit 1998 war er Kreisarchivpfleger des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm.

Foto: Huber

Jetzt wurde Willihard Kolbinger (Mitte) im Rahmen der letzten Bürgermeisterdienstbesprechung von stv. Landrat Anton Westner (li.) offiziell verabschiedet.
Gleichzeitig stellte Westner Kolbingers designierten Nachfolger Rudolf Kolbe (re.), ehemaliger Geschäftsleitender Beamter der Stadt Vohburg, vor.

1998 wurde Willihard Kolbinger - ehemaliger Berufsschuldirektor, früherer Kulturreferent der Stadt Pfaffenhofen und Autor verschiedener Heimatbücher - erstmals zum Kreisarchivpfleger bestellt. „Seitdem hat er dieses Amt mit großem Sachverstand und Tatkraft äußerst gewissenhaft und sorgfältig geführt“, so Anton Westner. Seit seinem Dienstantritt sei es Willihard Kolbinger ein Anliegen gewesen, die Gemeinden in der Archivarbeit zu begleiten und zu unterstützen. Westner: „Sie haben die Gemeinden stets kompetent beraten und haben wertvolle Koordinierungsarbeit geleistet.“

Die Archive würden für viele Rathäuser seither einen erheblichen Mehrwert darstellen. Der Wert gut geführter Archive sei dabei nicht nur als Quelle für historische Recherchen, sondern auch für eine effiziente Verwaltung nicht zu unterschätzen.

Im Landratsamt hat Willihard Kolbinger während seiner Tätigkeit eine Dokumentationsstelle weiter ausgebaut, in der alle wichtigen Daten, Fakten und Materialen zur Kreisgeschichte gesammelt und registriert wurden. Auch bei einigen Ausgaben der heimatkundlichen Schriftreihen des Landkreises Pfaffenhofen a.d.Ilm „D’Hopfakirm“ war Willihard Kolbinger als Autor bzw. Mitautor tätig. Besonders am Herzen lag ihm als ehemaliger Berufsschuldirektor die Berufsschule in Pfaffenhofen. 2009 hat er Band 1 über „Die Geschichte der Berufsschule Pfaffenhofen“ herausgebracht, 2011 Band 2. Darin befassten sich Kolbinger eingehend und umfassend mit der Geschichte der Berufsschule Pfaffenhofen.

„Ich danke Willihard Kolbinger für seine langjährige Tätigkeit für den Landkreis Pfaffenhofen. Fast 20 Jahre hat er sich mit Leidenschaft und Ausdauer um die Geschichte unseres Landkreises gekümmert. Das verdient unseren Respekt, unsere Anerkennung und unseren herzlichsten Dank“, so Landratsstellvertreter Anton Westner auch im Namen der anwesenden Landkreisbürgermeister.

Willihard Kolbinger erwiderte die Laudatio und dankte den Gemeindechefs für die Unterstützung seiner Arbeit. Er habe gerne für die Gemeinden im Landkreis gewirkt und bat darum, die Archive nicht als „Stiefkinder“, sondern als vollwertige Bestandteile der Gemeindeverwaltung zu betrachten. Dem Nachfolger Rudolf Kolbe wünschte Anton Westner viel Erfolg und Freude bei seinen neuen Aufgaben.