Adventsstimmung auf den schönsten Weihnachtsmärkten im Landkreis erleben

27.11.2018: Der Duft gebrannter Mandeln steigt in die Nase und festlich geschmückte Straßen und Häuser sorgen für eine besinnliche Stimmung: Bald beginnt auch im Landkreis Pfaffenhofen wieder die Adventszeit.

Christkindlmarkt, Foto: KUS
Die Tage bis Weihnachten vergehen wie im Flug – Adventsstimmung auf den schönsten Weihnachtsmärkten im Landkreis Pfaffenhofen erleben. Der Duft gebrannter Mandeln und heißer Maroni steigt in die Nase und festlich geschmückte Straßen und Häuser sorgen für eine besinnliche Stimmung: Bald beginnt auch im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm wieder die Adventszeit. Das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) informiert über die schönsten Märkte und Veranstaltungen in der Region.

Pfaffenhofener Weihnachtszeit und Krippenausstellung Bereits ab dem 29. November kann man sich auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Die offizielle Eröffnung erfolgt am Freitag, 1. Dezember, um 18 Uhr. Illuminierte Hausfassaden, historische Fackelführungen und eine lebendige Krippe hüllen die Innenstadt passend zum Motto „Wichtelzeit und Weihnachtszauber“ in eine besondere Atmosphäre. Die Aktion „Heimlich teilen, heimlich schenken“ garantiert einen außergewöhnlichen Geschenkeservice. Der Markt lädt bis zum 23. Dezember jeweils montags bis mittwochs von 16 bis 21 Uhr, donnerstags und freitags von 16 bis 22 Uhr und am Wochenende von 12 bis 22 Uhr zu einem Besuch ein. Weitere Informationen sind unter www.wichtelzeitundweihnachtszauber.de zu finden. Passend zur Vorweihnachtszeit startet am 7. Dezember im Haus der Begegnungen in Pfaffenhofen die Vernissage zur Ausstellung „Krippen aus Künstlerhand“. Das traditionelle Thema erfährt dabei so manch neue, kreative oder moderne Interpretation. Im Anschluss kann die Ausstellung noch bis zum 30. Dezember zu den Öffnungszeiten der Städtischen Galerie besichtigt werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Weihnachtsgeschichten und musikalische Höhepunkte am ersten Advent Kulinarische Leckerbissen und weihnachtliche Klänge erwarten den Besucher am ersten Advent unter anderem in Geisenfeld. Vom 30. November bis zum 2. Dezember dürfen sich die Besucher neben dem großen geschmückten Christbaum auf ein zauberhaftes Rahmenprogramm freuen. Wer noch keine Weihnachtsgeschenke oder Ideen hat, wird an den farbenprächtigen Verkaufsständen sicher fündig. Der Markt findet am Freitag von 18 bis 22 Uhr, am Samstag von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag von 13 bis 19 Uhr statt.

Mit einem ebenfalls abwechslungsreichen Programm begrüßt der Gerolsbacher Weihnachtsmarkt am 1. Dezember ab 14 Uhr die Gäste auf dem Rathausplatz. Parallel hierzu versprühen der Christkindlmarkt in Hohenwart von 13 - 18 Uhr auf dem Klosterberg und der Weihnachtsmarkt im Pfarrgarten Steinkirchen ab 16 Uhr ein weihnachtliches Flair.

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christkind, sondern auch der Oberstimmer Adventsmarkt. Am 1. und 2. Dezember werden auf dem weihnachtlich geschmückten Barthelmarktgelände musikalische und schauspielerische Aufführungen gezeigt. Auch für Kinder ist mit einem Karussell, einem Märchenzelt und einer lebenden Krippe einiges geboten. Der Markt dauert am Samstag von 14 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Bei Glühwein oder Punsch, herzhaften oder süßen Spezialitäten kann man am ersten Adventswochenende auch im Innenhof des Klosters in Scheyern die Vorfreude spüren. Der Startschuss fällt am 1. Dezember um 14 Uhr mit den Glockenschlägen der Basilika, die den Beginn der Adventszeit verkünden. Ein weiterer Höhepunkt ist das festliche Chorkonzert am Sonntag um 17 Uhr in der Basilika. Begleitend kann an den vier Adventssonntagen, sowie vom 26. bis 30. Dezember und vom 1. bis 6. Januar jeweils von 14 bis 16 Uhr die Krippenausstellung besichtigt werden. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 2 Euro, Kinder sind frei.

Bürgermeister Vogler eröffnet am 2. Dezember um 14 Uhr den Christkindlmarkt in Schweitenkirchen. Kinder können ihre Weihnachtswünsche über das Christkindltelefon weitergeben. Wald-Christkindlmarkt und Hobbykünstlerausstellung zum zweiten Adventswochenende Am zweiten Adventswochenende versprüht der Jetzendorfer Wald-Christkindlmarkt ein zauberhaftes Ambiente. Das Signal zum Start erteilen die Böllerschützen um 15 Uhr. Zeitgleich veranstaltet der TSV Rohrbach auf dem Rohrbacher Rathausplatz seinen Weihnachtsmarkt in Verbindung mit einer Hobbykünstlerausstellung im Rathaus.

Der 37. Christkindlmarkt in Reichertshausen heißt am 8. Dezember ab 15 Uhr auf dem Rathausplatz Besucher aus Nah und Fern willkommen. Zum Abschluss des zweiten Adventswochenendes verwandelt sich am Sonntag, 9. Dezember, von 16 - 21 Uhr dann das Fontänenfeld im Manchinger Zentrum zu einer weihnachtlichen Kulisse. Unter den kunstvoll präsentierten Waren finden sich auch einige mit der Manchinger Silhouette versehene Christbaumkugeln. In rot und silber eigenen sie sich hervorragend als Geschenke für die Liebsten und kommen gleichzeitig auch dem Erhalt der Weihnachtsbeleuchtung in Manching zu Gute. Passende Einstimmung für Weihnachten auch am dritten und vierten Advent geboten Schauplatz des Christkindlmarktes der Marktgemeinde Wolnzach vom 14. bis zum 16. Dezember sind der Marien- sowie der Rathausplatz.

Zu den Höhepunkten gehören die Engelswerkstatt mit Bastelaktionen im Deutschen Hopfenmuseum, die weihnachtliche Ausstellung im Rathauskeller und der Besuch der Märchenhexe beim Lebkuchenhaus. Der Markt kann am Freitag von 18 bis 22 Uhr, am Samstag von 16 bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 bis 21 Uhr besucht werden. Kulinarische Leckerbissen und weihnachtliche Klänge verspricht der Vohburger Adventsmarkt zeitgleich auf dem Stadtplatz. Bürgermeister Schmid eröffnet am Freitagabend den Markt mit feierlicher Unterstützung des Christkindes. Ein abwechslungsreiches Programm mit den Fuchsburgzauberern, einer Feuershow sowie einem weihnachtlichen Rätsel runden den Weihnachtsmarkt ab.

Himmlische Weihnachten verspricht auch der Christkindlmarkt am Rathaus in Reichertshofen am 15. und 16. Dezember. Zu einem stimmungsvollen Abschluss der Adventszeit lädt dann der Christkindlmarkt in Pörnbach am 23. Dezember ab 15 Uhr. Neugierig? Der Online-Veranstaltungskalender des KUS gibt einen Einblick in weitere adventliche Höhepunkte in den einzelnen Gemeinden, Märkten und Städten im Landkreis.