Gartenschau trägt weiter Früchte

30.01.2018: Der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Pfaffenhofen e.V. spendet 3.500 Euro für gemeinnützige Zwecke.

Foto: Köstler-Hösl
Es handelt sich dabei um den Erlös aus der Brotbackaktion auf der Kleinen Landesgartenschau in Pfaffenhofen 2017 und die eingenommenen Spendengelder für die Abgabe von Pflanzen zum Ende der Gartenschau.

Der Vorsitzende des Kreisverbands Bernhard Engelhard (2.v.re.) und Geschäftsführer Heinz Huber (li.) verteilten jetzt die „Geldbäumchen“.

Für den „Verein Leben retten e.V.“ konnte der 1. Vorsitzende des Vereins Rudi Engelhard (Mitte) das Bäumchen mit 1.750 Euro entgegen nehmen.

Über den gleichen Betrag freute sich Geschäftsführer Franz Schreyer (2.v.li.) vom Verein „Hilfe für das behinderte Kind“ e.V. Pfaffenhofen.

Landrat Martin Wolf (re.) bedankte sich beim Kreisverband sehr herzlich für die schöne Geste und betonte, dass das Geld bei beiden Vereinen „sehr gut für Menschen eingesetzt werden kann“.