Neujahresempfang des Sachgebietes Integration

03.02.2020: Zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern und Ehrenamtlichen hat das Sachgebiet Integration des Landratsamts Pfaffenhofen zum Jahresauftakt eingeladen und den gemeinsamen Weg für 2020 abgesteckt.

Neujahrsempfang Integration 2020
 „Die Leistungen zur Integration von Menschen, die im Rahmen der Migration oder gar der Fluchtmigration in unseren Landkreis gekommen sind, ist eine der verantwortungsvollsten Zukunftsaufgaben unserer Gesellschaft“, so Landrat Martin Wolf bei der Begrüßung der Gäste. Einerseits gebiete es sich, die Zugewanderten auf ihren Weg in der neuen Heimat zu unterstützen, aber auch die heimische Gesellschaft auf dem gleichen Weg zu begleiten, wobei sich Menschlichkeit und Ordnung die Waage halten müssten. „Dieser Neujahrsempfang soll alle im Bereich Integration Tätigen, also Ehren- und Hauptamtliche, Bildungsträger, politische Entscheidungsträger und Unternehmer zusammenführen, um so klarzustellen, dass man nur gemeinsam die gesetzte Zielvorstellung von Zusammen, Integration, Erfahren & Leben erreichen kann“, so die Integrationsbeauftragte des Landkreises und Leiterin des Sachgebiets Integration Galina Römmert-Rühle.

Auch für das Jahr 2020 wurden zahlreiche Projektziele gesetzt, die es gemeinsam anzupacken gilt. „Hierbei geht es zum Beispiel auch um den Ausbau des Engagements bei den Personengruppen im Bereich der Arbeitsmigration aus Osteuropa. Denn die größten Gruppen unserer ausländischen Bevölkerung im Landkreis stammen aus den östlichen Nachbarländern und haben größten Bedarf an adäquaten Zugängen zum Bildungssystem und zum Arbeitsmarkt. Hier wollen wir in diesem Jahr mehr investieren“, so Integrationslotsin Tu Trang Tram Do vom Sachgebiet Integration.

Die Gäste im gut gefüllten Sitzungssaal des Landratsamts wurden anschließend mit rhythmischen Klängen aus dem Herzen Afrikas mitgerissen, als die Trommelgruppe TAMATOGO mit pulsierenden Tönen und Gesang die afrikanische Lebensfreude vermittelte. Die Mitglieder der Musikgruppe gehören zum Verein TAMATOGO e.V., der das Ziel hat, sich für Kinder und Jugendliche in Lomé (Togo) einzusetzen. Nachdem TAMATOGO bereits ein Waisenhaus vor Ort in Betrieb nehmen konnte, setzt sich der Verein nun auch für die Schul- und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen vor allem im handwerklichen und landwirtschaftlichen Bereich ein.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde durch das Multitalent Sulaiman Masomi auf humorvolle Weise mit einigen Vorurteilen aufgeräumt und das Leben in Deutschland aus der Sicht eines Bilderbuchmigranten in seinen Facetten beleuchtet. Vor allem die zahlreichen Unterschiede der nationalen Identitäten und die damit verbundenen Kuriositäten wusste der Rapper, Poetry Slamer, Comedian und Literat gekonnt auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu kürzen - denn irgendwie sind wir doch alle gleich.

Zum Ausklang konnten sich die Gäste am interkulturellen Buffet mit afrikanischen, orientalischen, deutsch-bayerischen sowie osteuropäischen Gerichten kulinarisch verwöhnen lassen.

Das Sachgebiet Integration des Landratsamtes steht in den Bereichen Zuwanderung, Asyl und allgemein Integration allen Bürgerinnen und Bürgern gerne zur Verfügung. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Tel. 08441 27 2961 oder per E-Mail unter integration@landratsamt-paf.de.


Sulaiman Masomi
Sulaiman Masomi