Workshop - Mehr als Wände streichen - Unternehmen engagieren sich ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen

01.10.2014: Immer mehr Unternehmen legen Wert auf ein ehrenamtliches Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher werden viele Projekte ins Leben gerufen, bei denen Mitarbeiterteams sich bürgerschaftlic

Zahlreiche Teilnehmer informierten sich beim Workshop „Mehr als Wände streichen“ über ehrenamtliches Engagement von Unternehmen in sozialen Einrichtungen
Mehr als Wände streichen
Immer mehr Unternehmen legen Wert auf ein ehrenamtliches Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher werden viele Projekte ins Leben gerufen, bei denen Mitarbeiterteams sich bürgerschaftlich engagieren und beispielsweise für einen Tag in gemeinnützigen Einrichtungen helfen. Auch die AUDI AG unterstützt den freiwilligen Einsatz ihrer Mitarbeiter und plant beispielsweise in Kooperation mit dem Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm sowie den anderen Landkreisen der Region IngolStadtLandPlus im nächsten Jahr wieder einen „Audi Freiwilligentag“.

Das Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement (KOBE) hatte aus diesem Grund alle Interessierten, insbesondere Leiter und Leiterinnen von gemeinnützigen Einrichtungen, zu einem Workshop unter dem Motto „Mehr als Wände streichen“ in den Großen Sitzungssaal des Landratsamts eingeladen. Der Workshop wurde durch die AUDI AG unterstützt. Im Rahmen einer Ideenwerkstatt konnte unter professioneller Begleitung von Mitarbeitern des Zentrums Aktiver Bürger in Nürnberg und gemeinsam mit Vertretern der AUDI AG geklärt werden, wie soziale Einrichtungen vom gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen profitieren können, nach welchen Kriterien Unternehmen Förderprojekte auswählen und wie die Zusammenarbeit organisiert werden kann.

Die Teilnehmer aus verschiedensten sozialen Einrichtungen haben dabei ihre eigenen Ideen eingebracht. „Wir konnten durch den Workshop Anreize und Hilfestellung geben, wie geeignete Projekte gefunden, definiert und umgesetzt werden können, so Uschi Schlosser vom KOBE. Es sei zudem sehr wichtig, dass sich die Einrichtungen und jeweiligen Ansprechpartner untereinander nun kennen uns sich austauschen können. Das KoBE agiert bei Projekten wie dem „Audi Freiwilligentag“ als Vermittler zwischen sozialen Einrichtungen und dem Unternehmen, dessen Mitarbeiter sich ehrenamtlich engagieren wollen.

Die jeweiligen sozialen Einrichtungen tragen die Verantwortung für ihr Projekt, die Unternehmen kümmern sich um Vorbereitung und Organisation des Einsatzes und des Ablaufs. Bei der AUDI AG findet schon im Herbst die nächste Freiwilligenaktion „HerbstZeit schenken 2014“ statt. Neben einem möglichen Einstieg ins Ehrenamt sollen die Mitarbeiter der AUDI AG durch diese Aktion für das Thema Beruf und Pflege sensibilisiert werden und Einblicke hinter die Kulissen von sozialen Einrichtungen erhalten.

Hierfür können auch Projekte aus dem Landkreis Pfaffenhofen an das KOBE gemeldet werden. Nähere Infos zum Thema gibt es bei Uschi Schlosser unter Tel. 08441 27395.


Mehr als Wände streichen

Zahlreiche Teilnehmer informierten sich beim Workshop
„Mehr als Wände streichen“ über ehrenamtliches
Engagement von Unternehmen in sozialen Einrichtungen
Foto: Schlosser