Regionalmarke „vier Gärten“ erobert Hofläden und Supermärkte

02.11.2016: Die Besucher des Ingolstädter Westparks sowie beim Ingolstädter Krautfest waren auf eine kulinarische Reise zu regionalen Produkten eingeladen.

Landrat Martin Wolf (Mitte) besuchte den „vier gärten“-Stand beim Ingolstädter Krautfest auf dem Mitgliedsbetrieb von Franz Wöhrl. Die repräsentativen Geschenkkörbe sind ein ideales Geschenk für zahlreiche Anlässe. Fotos: AELF Ingolstadt/Sabine Biberger
Dort präsentierte jeweils der vier gärten e.V. seine Produkte und lud interessierte Verbraucher zum Probieren ein. Mittlerweile besteht der Verein aus nahezu 40 Direktvermarktern, die ihre Erzeugnisse im regionalen Lebensmitteleinzelhandel vertreiben. Die große Produktpalette des Vereins reicht von landwirtschaftlichen Urprodukten, wie z.B. Kartoffeln, Kürbissen, Karotten, Honig und Eiern bis hin zu Feinschmecker-Artikeln wie Haselnuss-Mus, Fruchtaufstrichen, Likören, Nudelspezialitäten und handgemachten Wurstwaren.

Darüber hinaus arbeiten die kreativen Köpfe des Vereins immer weiter an neuen Produkten, auch hier immer mit dem hohen Anspruch der Regionalität. vier gärten e.V. ist ein Projekt der Region IngolStadtLandPlus, zu dem sich Direktvermarkter und Lebensmittelverarbeiter der Stadt Ingolstadt und der drei Landkreise Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen a.d.Ilm zusammengeschlossen haben.

„Zu den maßgebenden Werten und Zielen des Vereins gehört es, hochwertige regionale Produkte herzustellen, durch kurze Transportwege, energieeffiziente Produktion und durchdachte Logistik die Natur zu schonen und einen gerechten Preis für den Landwirt zu erzielen“, so Landrat Martin Wolf, der sich auf dem Ingolstädter Krautfest über die neuesten Produkte von vier Gärten e.V. informieren ließ.

Die neuesten marktreifen Produkte wurden während des Westpark Events vorgestellt: Sowohl die Salami aus dem Fleisch von hiesigen Highland Rindern, die das gesamte Jahr auf der Weide stehen als auch der handwerklich hergestellte Schinken aus regionalem Fleisch fand besonders großes Interesse bei den Standbesuchern. Die Marke „vier gärten“ ist seit 2015 bereits in zahlreichen Märkten der EDEKA und REWE und in einigen Hofläden vertreten. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit sich Geschenkkörbe zusammenstellen zu lassen.

Im Landkreis Pfaffenhofen können Geschenkkörbe in verschiedenen Größen nach Vorbestellung beim Hofladen Scheininger, Froschbach 4, 85298 Scheyern, Tel. 08441 72985 abgeholt werden.

Das gesamte Sortiment, die Verkaufsstellen und die Abholstellen für die Geschenkkörbe finden Kunden auf der Internetseite des Vereins: www.viergaerten.de

Geschenkkorb vier.gärten