KUS-Unternehmerfrühstück am 15. JUni2016 in Langenbruck

31.05.2016: Das nächste KUS-Unternehmerfrühstück steht ganz im Zeichen der Mitarbeitergesundheit und dürfte somit für Unternehmenslenker und Personaler gleichermaßen interessant sein:

Diplom Pädagogin Gabriele Fleck-Gottschlich (Social Systems – Organisationsberatung, links) und Wirtschaftspsychologin Angelika Patzelt (Der Mensch macht den Unterschied) als Referentinnen beim nächsten KUS-Unternehmerfrühstück. Foto: Nina Knely.
„Kein Stress mit dem Stress – Wie steht es um die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit Ihrer Beschäftigten?“ lautet das Thema. Die Informations- und Netzwerkveranstaltung wird angeboten durch das Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm (KUS) und findet am Mittwoch, 15. Juni 2016, um 8.30 Uhr im Gasthof Fröhlich, Pörnbacher Straße 29 in Langenbruck statt.

Die Arbeitswelt verändert sich immer schneller. Nicht nur die Schlagzahl im Job nimmt zu, auch die Prozesse verdichten sich. Zugleich werden die Belegschaften immer älter. Die Zahl der Arbeitsausfälle ist in den vergangenen drei Jahren stetig gestiegen. „Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen können sich längerfristige Ausfälle aufgrund einer dünnen Personaldecke nicht leisten“, sagt KUS-Vorstand Johannes Hofner. „Die Gesundheit der Mitarbeiter wird damit zu einer wichtigen Voraussetzung für den Unternehmenserfolg“, so Hofner weiter.

Wie steht es um die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit Ihrer Beschäftigten? Wann wird die Arbeitsaufgabe als eine Herausforderung gesehen und wann wird sie zur Überforderung? Diesen Fragen gehen die Referentinnen Diplom Pädagogin Gabriele Fleck-Gottschlich und Wirtschaftspsychologin Angelika Patzelt gemeinsam mit den Teilnehmern nach. Beide sind Autorisierte Beraterinnen der Offensive Mittelstand, mit der auch das KUS seit 2015 kooperiert.
 
„Für Unternehmerinnen und Unternehmer ist es wichtig, frühzeitig mögliche Belastungen zu erkennen. Sie erhalten Informationen zu möglichen Auslösern auf betrieblicher Ebene und zu Indizien für Gefährdungen von einzelnen Mitarbeitern und Teams. Der nächste Schritt ist die Förderung der psychischen Gesundheit der Mitarbeiter. Es werden Maßnahmen zur Verringerung oder Begrenzung der psychischen Belastungen vorgestellt“, versprechen die Referentinnen, welche auch Materialien der Offensive Mittelstand und der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) präsentieren.

Mit diesen Hilfsmitteln können Unternehmen ihr Verbesserungspotential analysieren und erhalten Anleitungen, wie sie ihren Handlungsbedarf umsetzen können. Zum Unternehmerfrühstück eingeladen sind Unternehmensvertreter aller Branchen und Betriebsgrößen.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung per E-Mail an info@kus-pfaffenhofen.de  ist jedoch Voraussetzung. Weitere Informationen unter www.kus-pfaffenhofen.de  oder 08441-400 74 40.