Markus Lirsch zu Örtlichem Einsatzleiter ernannt

10.10.2019: Zum Örtlichen Einsatzleiter (ÖEL) wurde jetzt Markus Lirsch von Landrat Martin Wolf vorabbenannt.

v.l.n.r.: Markus Lirsch, Landrat Martin Wolf und Anita Blank-Burghard
Einsatzleiter

Mit dieser „Vorabermächtigung“ ist er berechtigt, die Einsatzleitung in einem Katastrophenfall zu übernehmen. Die Ernennung erfolgt für einen Zeitraum von zunächst sechs Jahren. Im Landkreis Pfaffenhofen sind Örtliche Einsatzleiter von der Kreisbrandinspektion, dem Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und dem Technischen Hilfswerk (THW) vorabbenannt.

Markus Lirsch ist ehrenamtlich beim BRK Kreisverband Pfaffenhofen und dort als stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter tätig. Zudem engagiert er sich im Einsatzführungsdienst des BRK und ist auch bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Er tritt als vorbenannter Örtlicher Einsatzleiter die Nachfolge von Anita Blank-Burghard an, die ihr Amt aus eigenem Wunsch nach langjähriger Tätigkeit Ende September niederlegte. Anita Blank-Burghard war seit 2003 Örtliche Einsatzleiterin und davor seit den 1980er Jahren Fachberaterin im Katastrophenschutzstab. Der Landrat dankte Anita Blank-Burghard sehr herzlich für ihr langjähriges Engagement und ihre Unterstützung.

Sie arbeitet weiterhin noch hauptamtlich beim BRK Kreisverband Pfaffenhofen als stellvertretende Geschäftsführerin und Leiterin des Rettungsdienstes.

Beiden wünschte Landrat Martin Wolf viel Glück, Erfolg und alles Gute für die Zukunft. „Ich hoffe, dass Sie und Ihre Kollegen von jedem Ihrer Einsätze wieder gesund zurückkehren“, so der Landrat.

Foto: Ostler