Pflegetag des Landkreises Pfaffenhofen beleuchtete viele Themen rund um das Thema Pflege

04.10.2019: Zu einem Pflegetag lud das Landratsamt Pfaffenhofen kürzlich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ins Landratsamt ein.

v.l.n.r.: Abteilungsleiter Michael Reile, Richard Lechner, Anja Roch von der Altenpflegehilfeschule, Landrat Martin Wolf, Alicja Meinert, Leiterin der Altenpflegehilfeschule und Siegfried Emmer
Dabei wurden unter Mitwirkung zahlreicher Akteure viele Themen und Aspekte rund um die Pflege von Menschen beleuchtet und behandelt. Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich umfassend zum Thema Pflege zu Hause und in Pflegeeinrichtungen informieren. „Der Bedarf an Beratung ist groß, die Heimplätze oft knapp und die Personaldecke in den Einrichtungen häufig sehr dünn“, so Landrat Martin Wolf bei der Eröffnung des Aktionstags. Mit dem Pflegetag wolle man Antworten auf die vielen Fragen rund um das Thema Pflege geben.

Wie der Landrat weiter bekanntgab, wird es für die Bürgerinnen und Bürger künftig eine zentrale Pflegeberatungsstelle im Landratsamt geben. Petra Helfer vom Sachgebiet Soziales wird demnächst immer am Freitagvormittag sowie nach Vereinbarung Beratungstermine im Landratsamt Pfaffenhofen anbieten. Der genaue Start und nähere Details werden noch bekanntgegeben.

Beim Aktionstag waren auch viele im Landkreis ansässige Pflegedienste und Einrichtungen vertreten, die ihre Angebote darstellten und sich als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb präsentierten. Mit dabei waren u.a. auch die Ilmtalklinik und die Berufsfachschule für Altenpflegehilfe Pfaffenhofen. Diese informierte Schülerinnen und Schüler sowie Eltern über die Generalistische Pflegeausbildung - ein attraktives Berufsbild mit hoher beruflicher Mobilität. Die Arbeitsagentur Ingolstadt hielt viel Wissenswertes über Ausbildungsberufe und Möglichkeiten der Umschulungen und Weiterbildungen bereit. Ein Sanitätshaus stellte verschiedene Hilfsmittel wie Pflegebett, Rollstuhl, Rollatoren und andere Dinge zur Verfügung. Anhand dieser wurden den Besucherinnen und Besuchern praktische Tipps und Tricks für die Anwendung gezeigt. Zudem konnten Interessierte mit dem Alterssimulationsanzug einen Hindernisparcours mit verschieden Untergründen erproben.

Im Vortrag der Architektenkammer wurde neben Vorschlägen zu Umbaumaßnahmen zu Hause auch die verschiedenen Fördermöglichkeiten aufgezeigt. Richard Lechner, Leiter des Sachgebietes Besondere soziale Angelegenheiten, Senioren und Siegfried Emmer, Sachgebietsleiter Soziales standen zudem für die Fragen der Besucherinnen und Besucher zur Verfügung.


Landrat Martin Wolf (li.) mit Siegfried Emmer, Sachgebietsleiter Soziales (re.) und Petra Helfer, die als Ansprechpartnerin für Fragen zum Thema Pflege im Landratsamt zur Verfügung steht.

Landrat Martin Wolf (li) mit Siegfried Emmer, Sachgebietsleiter Soziales (re) und Petra Helfer, die als Ansprechpartnerin für Fragen zum Thema Pflege im Landratsamt zur Verfügung steht.


Bei einem Sanitätshaus konnte man erfahren, wie man mit einem Pflegebett umgeht.


Rattenhuber Bei einem Sanitätshaus konnte man erfahren, wie man mit einem Pflegebett umgeht.

Beratung bei Ilmtalklinik Lukas Pfundheller, Pflegedirektor bei der Ilmtalklinik (2.v.re.) ging auf die Fragen der Besucherinnen und Besucher ein.


Beratung bei Ilmtalklinik Lukas Pfundheller, Pflegedirektor bei der Ilmtalklinik (2.v.re.) ging auf die Fragen der Besucherinnen und Besucher ein.

Fotos: Landratsamt