Halbzeit beim STADTRADELN - Bereits über 7 t CO2 vermieden - Autofreier Sonntag am 21. Juli

18.07.2019: Halbzeit bei der Fahrradkampagne STADTRADELN im Landkreis PAF: Knapp 500 Radlerinnen und Radler beteiligen sich an der Aktion für mehr Klimaschutz und nachhaltige Mobilität.

Frederike Schneider
Insgesamt wurden dabei bereits 51.000 km zurückgelegt und über 7 Tonnen des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 vermieden. In 107 Teams radeln die Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Landkreis von Vohburg und Manching bis Reichertshausen.

Mit Frederike Schneider konnte sogar ein STADTRADELN-Star gefunden werden. Sie hat sich verpflichtet, in den 21 Aktionstagen komplett auf ihr Auto zu verzichten und legt auch bei Wind und Wetter den 13 km langen Arbeitsweg nach Pfaffenhofen täglich mit dem Rad zurück. Ihr ist es wichtig, aktiv für den Klimaschutz einzutreten und Alternativen zu bekannten (Konsum-)Entscheidungen zu finden. „Mein Ziel ist es, andere mit dieser Begeisterung anzustecken, denn schon jede kleine Veränderung ist ein Schritt in die richtige Richtung!

Ein nachhaltiger Lebensstil kann selten in Perfektion gelebt werden, aber wenn viele mitmachen, schaffen wir Großes“, so Schneider. Ihre Erfahrungen teilt sie übrigens auf dem STADTRADELN-Blog mit und sind von jedem nachzulesen.

Am kommenden Sonntag, 21. Juli ruft Landrat Martin Wolf die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, bewusst vom Auto aufs Fahrrad umzusteigen. „Natürlich beruht dieser Appell auf Freiwilligkeit. Trotzdem sollten Sie überlegen, ob Ihr Ziel am kommenden Sonntag nicht auch mit dem Fahrrad, zu Fuß oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden kann“, so Landrat Wolf.

Regeln für den autofreien Sonntag:

1. Betroffen: PKW mit Kennzeichen PAF

2. Nicht betroffen:
- Rettungsfahrzeuge
- Transporter
- Beruflich genutzte PKW's