Fortbildung für Ehrenamtliche: Platz für neue Ideen in Vorstandssitzungen

29.11.2016: Zur Fortbildungsveranstaltung „Wie gelingt eine gute Vorstandssitzung“ trafen sich zahlreiche Interessierte aus verschiedensten ehrenamtlichen Bereichen auf Einladung des KOBE am LRA Pfaffenhofen.

Fortbildungsveranstaltung: "Wie gelingt eine gute Vorstandssitzung?" Foto: Schlosser
KOBE–Leiterin Uschi Schlosser konnte dazu als Referent Dr. Thomas Michel von der Stiftung Gute-Tat in München begrüßen. Dr. Thomas Michel konnte im Rahmen seines Vortrags viele praxisbezogene Tipps geben, die zum Gelingen einer erfolgreichen Vorstandssitzung beitragen. „Grundlage für eine gute Vorstandssitzung ist eine angenehme Atmosphäre. Diese entsteht, wenn Gesprächsleitung, Verteilung der Aufgabenlast, Informationsfluss und Wertschätzung stimmen“, so der Referent.

Grundsätzlich sollte im Rahmen einer Sitzung auch immer Platz für neue Ideen sein. „Und wenn hinter einem Tagesordnungspunkt ein Name steht, dann muss dieser auch für die Umsetzung verantwortlich sein“, so der Experte. Ist die Arbeit dann erledigt, dürfe keinesfalls eine entsprechende Anerkennung vergessen werden.

Besonders im Hinblick auf den Nachwuchs müsse von der Vorstandsarbeit zudem das Gefühl ausgehen, dass alle an einem Strang ziehen und es toll ist, was gemacht wird.

Dr. Thomas Michel: „Es muss einfach jedem Spaß machen, dabei zu sein.“