Natura 2000 - Managementplan FFH-Gebiet „Paar und Ecknach“ liegt aus

05.04.2016: Unter der Bezeichnung „Natura 2000“ wird derzeit europaweit ein Netz bedeutender Fauna-Flora-Habitat-Gebiete (FFH-Gebiete) und Vogelschutzgebiete geschaffen, das aus europäischer Sicht besonders schutzwürdige Tier- und Pflanzenarten und ihre Lebensräume bewahren soll.

Paartal
„Um deren Zustand zu erhalten sowie das heimische Naturerbe und die biologische Vielfalt zu sichern, werden für diese Gebiete sog. Managementpläne erarbeitet“, so Anita Engelniederhammer, Leiterin der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Pfaffenhofen.

Im Landkreis Pfaffenhofen ist geplant, das FFH-Gebiet 7433-371 „Paar und Ecknach“ in das europaweite Netz aufzunehmen. Es umfasst ca. 2970 ha und erstreckt sich auf Gebiete in den Gemeinden Baar-Ebenhausen, Hohenwart, Manching, Pörnbach und Reichertshofen.

Um interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Grundeigentümern und Nutzungsberechtigten die Möglichkeit zur Einsichtnahme zu geben, liegt der Natura 2000-Managementplan „Paar und Ecknach“ vom 11. April bis 9. Mai 2016 bei folgenden Kommunen und behördlichen Dienststellen zu den offiziellen Öffnungszeiten aus:

1. Regierung von Schwaben in Augsburg Fronhof 10, 86152 Augsburg
2. Landratsamt Pfaffenhofen, Untere Naturschutzbehörde Hauptplatz 22, 85276 Pfaffenhofen, Zimmer B 304
3. Gemeinde Baar-Ebenhausen, Münchner Str. 55, 85107 Ebenhausen
4. Markt Reichertshofen, Schlossgasse 5, 85084 Reichertshofen
5. Markt Manching, Ingolstädter Str. 2, 85077 Manching
6. Markt Hohenwart, Marktplatz 1, 86558 Hohenwart 7. Gemeinde Pörnbach, Kirchplatz 1, 85309 Pörnbach

Anregungen können bis einschließlich 9. Mai 2016 bei der Regierung von Schwaben (Regierung von Schwaben, SG 51, Fronhof 10, 86152 Augsburg; Natura2000@reg-schw.bayern.de) eingebracht werden.

Ansprechpartner bei der Regierung von Schwaben ist Günter Riegel (Tel. 0821 327-2682, guenter.riegel@reg-schw.bayern.de) und Susanne Kuffer (Tel. 0821 327-2212, susanne.kuffer@reg-schw.bayern.de). Im Landratsamt Pfaffenhofen erteilt Anita Engelniederhammer (Tel. 08441 27-316, anita.engelniederhammer@landratsamt-paf.de) Auskunft.

Weitere Informationen zu Natura 2000 und zur Abgrenzung des FFH-Gebietes finden Interessierte unter http://www.stmuv.bayern.de/umwelt/naturschutz/natura2000/index.htm und http://fisnat.bayern.de/finweb.