Festliche Kirchenmusik am Neujahrstag

21.12.2017: Das bereits zur Tradition gewordene Neujahrskonzert in der Pfaffenhofener Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist begrüßt auch am 1. Januar 2018 das neue Jahr mit klassischer Musik.

Ulrike Malotta und Krenare Gashi singen beim Neujahrskonzert die Sopranstimmen. Sie gehören zu den fünf Gesangssolisten, die beim Neujahrskonzert in der festlich geschmückten Stadtpfarrkirche am Neujahrstag zu hören sein werden.

Auf dem Programm der vom Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm und dem Kammerchor „A-cappella-nova“ gemeinsam durchgeführten Veranstaltung stehen diesmal Johann Sebastian Bachs Choralkantate „Lobe den Herren“ und das groß angelegte „Magnificat“ BWV 243, eine glänzende Festmusik in der „Trompetentonart“ D-Dur, mit der Bach in aller Pracht und Inhaltsschwere des Spätbarock ein so einzigartig geschlossenes wie zugkräftiges Werk geschaffen hat.

Das Kammerorchester St. Johannes bürgt neben dem knapp 30köpfigen Pfaffenhofener Kammerchor für eine klangmächtige Aufführung. Als Gesangssolisten konnten die Sopranistinnen Krenare Gashi und Ulrike Malotta, Altistin Carolin Cervino, der Tenor Bernhard Schneider und Nikolai Ardey, Bass gewonnen werden.

Die musikalische Gesamtleitung übernimmt in diesem Jahr Beatrice-Maria Weinerger. Michael Leopold, Mitglied der Münchner Philharmoniker, wird mit einem Solo-Auftritt für Schlagwerk zu hören sein. Das Neujahrskonzert, das nach Landrat Martin Wolf einen herausragenden Platz im Kulturkalender der Kreisstadt einnimmt und von der Sparkasse Pfaffenhofen finanziell gefördert wird, beginnt um 16 Uhr.

Nach dem Konzert sind alle Besucher und Mitwirkenden zu einem Sektempfang der Veranstalter in das Alte Rentamt am Hauptplatz (Landratsamt) eingeladen.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf zu Preisen von 12 bis 18 Euro ausschließlich bei Schreib- und Spielwaren Daubmeier in Pfaffenhofen, Scheyerer Str. 6, erhältlich.

Plakat Neujahrskonzert 2018