Hopfakranzlfest in Au begeistert die Besucher

12.09.2018: Über 5.000 Besucher konnten die Organisatoren des 13. Hallertauer Hopfakranzlfestes am 9. September 2018 in Au i. d. Hallertau verzeichnen.

(v.l.): Bürgermeister Karl Ecker, Schirmherr Josef Hauner, (Landrat Freising), Marin Wolf (Landrat Pfaffenhofen in seiner Funktion als Vorsitzender des Hopfenland Hallertau Tourismus e. V.), Hallertauer Bierkönigin Simone Schwaiger und Vize-Hopfenkönigin Maria Kirzinger.
Die gute Stimmung beim Hopfakranzlfestes in Au war schon bei der Eröffnung spürbar

Ideales Wetter, liebevoll dekorierte Stände mit Hopfenprodukten und ein abwechslungsreiches Bühnen- und Rahmenprogramm bescherten den Gästen einen herrlichen Tag rund um das „Grüne Gold“.

Es hat einfach alles gepasst: das milde Spätsommerwetter, der schöne Marktplatz, die zahlreichen Stände mit ihren fantasievollen Waren und natürlich auch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm. So wunderte es nicht, dass den ganzen Tag über die Besucher nach Au strömten. Bereits zur Eröffnung waren die Reihen am Marktplatz dicht besetzt und an den Ständen herrschte Hochbetrieb.

Dass die Veranstaltung weit über die Grenzen der Hallertau bekannt ist, zeigte sich auch diesmal. „Neben den regionalen Gästen waren viele Besucher aus dem Münchner Raum und sogar bis aus Frankfurt am Main zu Gast in der Hallertau“, freute sich Heidemarie Gmelch, Projektleiterin beim Hopfenland Hallertau Tourismus e.V., der gemeinsam mit dem Markt Au i. d. Hallertau das Fest organisierte. Aber auch zahlreiche Ehrengäste, Vertreter der Kommunalpolitik und der ansässigen Wirtschaft konnten die Veranstalter begrüßen.

An etwa 30, mit Hopfen dekorierten, Ständen hatten die Besucher Gelegenheit, das „Grüne Gold“ von seiner schönsten Seite zu erleben. Egal ob man künstlerische Hopfenkränze oder Dekoratives und Handwerkliches aus und mit Hopfen suchte, regionale Produkte wie Hopfenschokolade, Hopfensenf oder Hopfenprosecco probieren oder seinen Durst mit einem kühlen Bier löschen wollte – auf dem Gelände rund um Marktplatz und Pfarrhof gab es alles, was das Hopfenherz begehrte. Informationen rund um das Hopfenland Hallertau durften dabei natürlich nicht fehlen. Der Hopfenland Hallertau Tourismus e. V. stand den Besuchern mit zahlreichen Tipps zur aktiven Freizeitgestaltung zur Verfügung.

Offiziell eröffnet wurde das Fest von Karl Ecker, dem 1. Bürgermeister des Marktes Au, der in seiner Begrüßung an das erste Hopfakranzlfest, das 2006 ebenfalls in Au stattfand, erinnerte. Als Schirmherr fungierte der Freisinger Landrat Josef Hauner, der den Markt Au „als Perle in der Hallertau“ bezeichnete. Der Vorsitzende des Tourismusvereins, Pfaffenhofens Landrat Martin Wolf, zeigte sich in seiner Rede erfreut über die wachsende Beliebtheit der Hallertau als Ausflugs- und Urlaubsregion. Vize-Hopfenkönigin Maria Kirzinger und die Hallertauer Bierkönigin Simone Schwaiger verliehen der Eröffnung königlichen Glanz. Hans Neumaier zeigte sich als wahrer Holledau-Kenner, erzählte so manchen Witz und führte humorvolle Interviews auf der Bühne. Einer der Gesprächspartner war Staatsminister Dr. Florian Herrmann.

Das musikalische Programm erfüllte alle Wünsche: Neben der Marktkapelle Au i. d. Hallertau und der Hopfawinklmusi begeisterten die Goaßlschnalzer aus Wolfersdorf und die jungen Musiker der Dellnhauser Droabodnmuse die zahlreichen, gutgelaunten Gäste. Beste Stimmung bis in den frühen Abend herrschte am Marktplatz bei den Auftritten des Hallertauer Volkstrachtenvereins Mainburg mit Kindergruppe zur Wolnzacher Tanzlmusi. Die Auer Geigenmusi sorgte am Pfarrheim für das stimmige musikalische Flair zu Kaffee und Kuchen.

Die kleinen Besucher konnten sich unter anderem über Kinderschminken, Hopfendolden -Tattoos und Outdoor-Spiele freuen. Ein besonderes Highlight war der Zauberer Julius, der die zahlreichen Kinder mit seiner Show faszinierte. Der Hopfenzupf-Wettbewerb auf der Bühne fand ebenfalls großen Zuspruch. Die jüngste Teilnehmerin war erst vier Jahre alt und die insgesamt 17 jungen Hopfenzupfer waren mit Leib und Seele dabei und wurden eifrig beklatscht und angefeuert.

Großen Anklang fanden die Kutschfahrten, die Kirchenführung sowie die Führung durch die benachbarte Schlossbrauerei.

Ein weiterer Höhepunkt war wieder der große Schätzwettbewerb, organisiert vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. Hierbei galt es, das Gewicht eines gefüllten, traditionellen Hopfensacks möglichst genau zu schätzen. Wer die 15,8 kg richtig tippte, durfte sich über ein Bierseminar für zehn Personen im Hopfenmuseum, einen „Törggelen-Abend“ für 2 Personen im Gasthaus Spitzer sowie einem Geschenkkorb der Holled‘Auer Doldenschänke freuen.

„Wir sind stolz, dass das 13. Hallertauer Hopfakranzlfest bei uns im Markt Au stattfinden konnte. Die Veranstaltung war rundum gelungen und ein voller Erfolg für alle Beteiligten“, resümiert Bürgermeister Karl Ecker. Das 14. Hallertauer Hopfakranzlfest wird im September 2019 im Kloster Scheyern stattfinden.