Bayrisches Panoptikum und ars moriendi – Wieder „Brezenrunde“ in der Kreisbücherei

29.03.2018: Am Samstag, 7. April findet von 10:00 - 12:00 Uhr die nächste Brezenrunde in der Kreisbücherei Pfaffenhofen statt.

Elisabeth Schinagl
Die Eichstätter Autorin Elisabeth Schinagl wird dabei aus ihrem Bayerischen Panoptikum lesen. In kurzweiligen literarischen Porträts stellt sie darin quer durch die Jahrhunderte ganz unterschiedliche bayerische Persönlichkeiten vor. Auf dem Programm stehen u.a. eine königliche Liebesaffäre und ein Besuch bei Ludwig Thoma.

Anna Frank aus Hohenwart hat mit ars moriendi einen Kurzgeschichtenband zum Thema Sterben veröffentlicht. Sie wird an dem Vormittag einige Kostproben daraus zum Besten geben. Aber die Erzählungen sind nicht tief traurig, denn „das Sterben hat auch immer eine komische Seite“, so Frank.

Die Brezenrunde findet jeweils am ersten Samstag im Monat in der Kreisbücherei statt. Autoren aus der Region lesen dabei aus ihren eigenen Werken. Der Eintritt ist frei.
Zusätzlich gibt es Kaffee und die namensgebenden Brezen.

Die nächste Brezenrunde, die zugleich das Saisonfinale bedeutet, findet am Samstag, 5. Mai statt. Hier warten tolle Überraschungsautoren auf die Zuhörerinnen und Zuhörer.

Für Fragen zur Veranstaltung oder sonstigen Themen rund um die Kreisbücherei steht Büchereileiter Stephan Ligl unter Tel. 08441 859946 oder E-Mail: Stephan.Ligl@landratsamt-paf.de gerne zur Verfügung.