Neue Informationstafeln für den Erlebnispfad "Hopfen und Bier" - Eröffnung am "Familienerlebnistag" am 5. Juni 2016

25.04.2016: Bis zum Familienerlebnistag am Sonntag, 5. Juni 2016 soll es soweit sein.

Kümmern sich mit großem Engagement um die neuen Informationstafeln für den Erlebnispfad „Hopfen und Bier“: v.l.n.r. Jörg Rudloff (Werbeagentur The Sour Cherry), Erich Niedermeier, Erhard Gagger, Georg Zierer (Schloß Ratzenhofen), Martina Mayer (Hopfenland
Der Erlebnispfad „Hopfen und Bier“ zwischen Mainburg und Ratzenhofen wird modernisiert und bekommt 17 neu gestaltete Informationstafeln sowie zwei neue Wegweisertafeln. Dabei wird der Erlebnispfad thematisch in zwei Bereiche untergliedert und greift die Themenwelten Hopfen und Bier auf. Dabei liefert der insgesamt zwölf Kilometer lange Rundwanderweg zwischen Mainburg und Ratzenhofen, der entlang des idyllischen Abenstals vorbei an landschaftsprägenden Hopfengärten, Biotopen, Feldern und Wäldern führt, einen umfassenden Überblick über die Geschichte des Hopfens und der Braukunst.

Der Tourismusverein Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. steht hinter der Maßnahme und wird dabei vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten über das LEADER-Kooperationsprojekt des Vereins gefördert. Unterstützung kommt auch vom Verband Deutscher Hopfenpflanzer e.V. Aber auch zahlreiche ehrenamtliche Helfer kommen dabei zum Einsatz. „Von der inhaltlichen Aufbereitung bis hin zur Anbringung der neuen Lehrtafeln sind hier Ehrenamtliche am Werk. Ohne ihre Unterstützung wäre das Projekt so nicht umsetzbar“, so Martina Mayer, Projektleiterin vom Hopfenland Hallertau Tourismus e.V. Zudem wird das Projekt vom Bayerischen Brauerbund tatkräftig unterstützt.

Der Spitzenverband der bayerischen Brauwirtschaft war bereits an der ursprünglichen Gestaltung maßgeblich beteiligt. Nun wurde unter seiner Mitwirkung der „Bier-Teil“ des Weges grundlegend überarbeitet und erweitert.

„Der 500. Geburtstag des Bayerischen Reinheitsgebotes, den wir heuer begehen, ist ein wunderbarer Anlass, den Erlebnispfad ‚Hopfen und Bier‘ neu zu gestalten“, erklärt Dr. Lothar Ebbertz, Hauptgeschäftsführer des Bayerischen Brauerbundes. „Das Hopfenland Hallertau ist ein idealer Ort, die Themen Hopfen und Bier erlebbar zu machen. Der Rundwanderweg inmitten der Hopfengärten bietet in herrlicher Natur beste Voraussetzungen, das Kulturgetränk Bier und die Kulturpflanze Hopfen anschaulich darzustellen“, so Ebbertz weiter.

Gerne hat der Bayerische Brauerbund auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft über den „Familienerlebnistag“ für Radler und Wanderer übernommen, der am Sonntag, dem 5. Juni 2016 stattfindet. Dabei wird auch der neu überarbeitete Erlebnispfad feierlich eröffnet. Zur Eröffnung um 10 Uhr erwartet der Hopfenland Hallertau Tourismus e.V., der auch in diesem Jahr den Familienerlebnistag zusammen mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern organisiert, mit der Stadt Mainburg zahlreiche Kommunalpolitiker und Vertreter der vier Hallertauer Landkreise.

Zwischen 9.30 und 14.00 Uhr kann am Griesplatz in Mainburg gegen eine Teilnahmegebühr von drei Euro (Kinder bis zwölf Jahre sind frei) zur großen Erlebnistour gestartet werden. Dabei gibt es viel zu entdecken: Im Stadtmuseum in Mainburg wird die Geschichte der Region in Wort und Bild dargestellt. An den Präsentationsständen der Hallertauer Brauereien entlang des Weges gibt es Kostproben der regionalen Biere zu probieren. Aber auch alkoholfreie Getränke sind vor Ort erhältlich.

Am Wendepunkt im Schlossgarten Ratzenhofen bringt die Pfaffenhofener Tiny Bubbles Jazzband von 11.00 -14.00 Uhr die Besucher so richtig in Schwung. Zudem werden im Biergartenpavillion besondere Bierspezialitäten angeboten und bei einer Führung durch das Schloss um 12.00, 13.00 und 14.00 Uhr kann man sich vom Schlossherrn persönlich in eine vergangene Zeit zurückführen lassen.

Auch ein Abstecher zur Wallfahrtskirche St. Anton lohnt sich. Die barocke und neurenovierte Kirche liegt hoch über dem Abenstal inmitten von Hopfengärten und kann zwischen 14.00 und 18.00 Uhr besichtigt werden.

Vor allem die Kinder sind die ganz Großen an diesem Tag: Schon am Start erhalten sie ein isotonisches Gratisgetränk. Spielstationen entlang des Weges sorgen für Unterhaltung und Abwechslung. Auch die auf dem Weg eingesetzten Kutschen tragen ihren Teil dazu bei und verkürzen die Wegstrecke. Für „Sitzengebliebene“ fährt um 16.00 Uhr ein Bus von Ratzenhofen über Unterwangenbach und Leitenbach zurück nach Mainburg.

Bei der Preisverleihung um 17.00 Uhr im Zieglerbräu-Biergarten in Mainburg klingt der Tag mit der Prämierung der teilnehmerstärksten Gruppen aus. Dabei sind neben dem Jahreskrug des Bayerischen Brauerbundes 100 Liter, 50 Liter und 30 Liter Bier zu gewinnen. Unter den Teilnehmern werden attraktive Preise verlost, wie z.B. ein wertvoller Edelstahlgrill der Wolf GmbH Mainburg.

Darüber hinaus können Gutscheine und Familienkarten für die Kuchlbauer´s Bierwelt und das Kunsthaus in Abensberg, das Deutsche Hopfenmuseum in Wolnzach, den Waldkletterpark Oberbayern in Jetzendorf, das Mainburger Freibad oder das KELDORADO Kelheim gewonnen werden.

Nähere Informationen zum Familienerlebnistag unter Tel. 08754-910020 oder auf www.ratzenhofen.de. Zeichen 


Kümmern sich mit großem Engagement um die neuen Informationstafeln für den Erlebnispfad „Hopfen und Bier“: v.l.n.r. Jörg Rudloff (Werbeagentur The Sour Cherry), Erich Niedermeier, Erhard Gagger, Georg Zierer (Schloß Ratzenhofen), Martina Mayer (Hopfenland Hallertau Tourismus e.V.) und Anneliese Stadler (Stadler-Hof)