Senioren- und Inklusionstag in Pfaffenhofen - Barrierefreiheit als wichtiger Schritt zur Inklusion

17.10.2016: Zum Senioren- und Inklusionstag „Gebäude Straßen, Wege und Plätze – barrierefrei“ laden Landrat Wolf, der Seniorenbeauftragte L. Lochhuber u. die Beauftragte für Menschen mit Behinderung A. Lindner-Kumpf am Die, 25.10. in die Anna-Kittenbacher-Schule nach Pfaffenhofen ein.

Senioren im Park
Die Veranstaltung beginnt um 14.00 Uhr. Eingeladen sind u.a. neben Bürgermeistern und Mitgliedern des Sozialausschusses des Landkreises alle in der Senioren- und Behindertenarbeit aktiven Personen, Institutionen und Beauftragte der Gemeinden.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch Landrat Martin Wolf und einem kurzen Grußwort von Anton Steinberger, Vorsitzender des Vereins „Hilfe für das behinderte Kind“ werden der Seniorenbeauftragte und die Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Landkreises einen kurzen Situationsbericht abgeben.

Danach ist ein Vortrag von Dipl. Ing. (FH) Uwe Gutjahr zum Thema „Barrierefrei in den eigenen vier Wänden“ geplant. Der Architekt ist freier Berater der Bayer. Architektenkammer für die Beratungsstelle Barrierefreiheit.

Über einen „Barrierefreien öffentlicher Raum“ wird nach einer kurzen Pause Ing. (grad.) Landschaftsarchitekt Lothar Köppel referieren. Dieser berät ebenfalls für die Beratungsstelle Barrierefreiheit. Nach den einzelnen Vorträgen besteht die Möglichkeit zur Aussprache und Diskussion.

Da die Teilnehmerzahl beim Senioren- und Inklusionstag begrenzt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten.

Für Fragen steht der Seniorenbeauftragte Lorenz Lochhuber unter Tel. 08441 27-221 bzw. Gabriele Wanninger unter 08441 27-179 zur Verfügung.