Christophorus-Medaille für Martin Reisinger

12.12.2019: Martin Reisinger hatte Anfang Mai 2018 zusammen mit fünf weiteren Männern in einer außergewöhnlichen Gemeinschaftsaktion das Leben eines 11-jährigen Buben gerettet, der schwer verletzt unter einem umgekippten Traktor eingeklemmt war.

Mit der Christophorus-Medaille wurde jetzt Martin Reisinger (2.v.re.) von Regierungspräsidentin Maria Els ausgezeichnet, Foto: Regierung von Oberbayern
Um den Traktor anzuheben, wurden ein Bagger und eine Kette herangeschafft, und als Baggerführer ist es Martin Reisinger gelungen, den Traktor mit dem Bagger anzuheben, so dass der Verunglückte unter dem Traktor herausgezogen werden konnte. Anschließend wurden Wiederbelegungsmaßnahmen ergriffen und ein Rettungshubschrauber brachte den Buben ins Krankenhaus.

Die fünf weiteren Helfer wurden bereits im Juni von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ausgezeichnet. Bei dem Termin war Martin Reisinger verhindert, so dass Regierungspräsidentin Maria Els die Verleihung jetzt nachholte.

Der Stellvertreter des Landrats Anton Westner (li.) und Pfaffenhofens dritter Bürgermeister Roland Dörfler (re.) waren mit nach München gereist und gratulierten Martin Reisinger zu der schönen Auszeichnung sehr herzlich.